Tesla Model Y maximal gepimpt

Ungewöhnliche Videodokumention

Antonino Zeidler betreibt den Kanal buzzing DANZEI bei YouTube und seit 20 Jahren (!) den Internet-Blog DANZEI. Der als Nino bekannte Wuppertaler berichtet dort schon seit gut zehn Jahren über seine Erfahrungen mit der Elektromobilität, insbesondere über Tesla. Im vergangenen halben Jahr hat er sich zeitaufwändig einer ausführlichen Dokumentationsreihe angenommen, die in acht Teilen auf seinem Kanal erschienen ist. “Wir zerlegen mit Brabus Tochter Startech für euch ein brandneues Tesla Model Y“, erläutert er. Neben Nino ist Peter Strasburger in jedem der Filme zu sehen.

Mit einem analytischen Blick hinter die Kulissen erklärt der Startech-Geschäftsführer wie anders Tesla seine Autos im Vergleich zur restlichen Autoindustrie baut. Das auf Tuning spezialisierte Unternehmen aus Bottrop hat sich in den vergangenen Jahren auch an die Individualisierung von Tesla Fahrzeugen heran getraut. Vor Ninos laufender Kamera wurde in der Dokumentationsreihe ein Model Y „volle Hütte” aufgemotzt, um es schließlich beim S3XY CARS Treffen in Hannover am 30. Juli 2022 der Community zu präsentieren.

Nino & Peter Strasburger

Der Inhalt: Nach Planung und anschließender Zerlegung folgt der aufwendige Wiederaufbau mit Veredelung und Nino vom DANZEI Blog nutzt die Gelegenheit das gesamte Projekt zu begleiten. Dabei gibt es viele spannende Einblicke in ursprüngliche Tesla-Technik, aber auch in Werkstatt und Produktion des größten Auto-Tuners der Welt: Brabus. Es kommen nicht nur Tuning-Begeisterte auf ihre Kosten. Auch allgemein an Fahrzeug- und Produktionstechnik Interessierte bekommen in der Serie detaillierte Eindrücke. So bekommen Zuschauer:innen Hintergrundinformationen, wie Autos und Autoteile bei Brabus entwickelt, produziert und schließlich eingebaut werden. Highlights sind ein Gespräch mit YouTube-Millionär Jean Pierre Kraemer von JP Performance, eine Flugeinlage auf der Teststrecke und ein Crashtest für ein Bodykit Gutachten.

Peter Strasburger beim S3XY CARS Community Event am 30. Juli in Hannover. …. Foto: Christian Böhm

Das humorvolle Zusammenspiel von Nino und Peter Strasburger ist nicht nur hoch informativ, es handelt sich um Unterhaltungsfernsehen vom Feinsten. Die Serie, die am 18. Mai 2022 startete und am 21. August 2022, mit einer fast zweistündigen Veröffentlichung, abgeschlossen wurde, ist durchgängig kurzweilig und informativ. Das T&Emagazin möchte ausdrücklich dazu ermutigen, sich auf die Dokumentationsreihe einzulassen, die zusammen fast acht Stunden lang ist, aber nie langweilig wird.

Ein kurzer Abriss zu jeder Folge und das Inhaltsverzeichnis findet sich in acht Blog Artikeln:
 
 
Ein Hintergrundartikel zu dem Dokumentationsprojekt ist in der aktuellen Ausgabe des T&Emagazins zu finden.
 

 


Jetzt bestellen und die nächsten Tage auf dem Postweg bekommen:

 

In der Ausgabe 15 des T&Emagazin, sind weitere spannende Themen rund um E-Mobilität, Tesla und regenerative Energien zu finden.

Die Zeitschrift hat 52 Seiten und ist prall gefüllt mit Berichten zu Themen der Elektromobilität und zu regenerativen Energien.

Ein Exemplar der Ausgabe 15 kann gegen Versandkostenübernahme hier bestellt werden.

5 Exemplare, 10 Exemplare und 20 Exemplare zum Weiterverteilen zu geringen Mehrkosten.

Wer die Zeitschrift dauerhaft beziehen möchte kann ein Abo abschließen.

Zu den Inhalten aller vorherigen, älteren Ausgaben geht es hier.

 

Die Themen dieser Ausgabe:

Leser-Reaktionen
EditorialE-Mobilität nicht mehr ausbremsbar – von Timo Schadt
Tesla Welt News des Quartals – von David Reich
Tesla – Cyber Rodeo & more – Gigafactory in Texas eröffnet – von Karsten Klees
Tesla – Model X Plaid vs. Model S von 2013von Timo Schadt
Die Herausgeber – Tesla Owners Club Helvetia (TOCH)von Martin Haudenschild
Die Herausgeber – Tesla Fahrer und Freunde (TFF) e.V. – von Lars Hendrichs
Innovator – Carsten Fischer plädiert für das Fahren im älteren E-Auto Interview von Nino Zeidler & Timo Schadt
Elektroauto Guru – Tuning fürs E-Auto?von Nino Zeidler
S3XY CARS Community – Das größte E-Auto Event am 30.7. – von Timo Schadt
T&Etalk – Rückblick: E-Fahrzeug-Design – furchtbar? – von Timo Schadt
Elektromobilität – Wie funktioniert eine Akkuzelle – von Martin Hund
Elektromobilität – Car Maniacs E-Auto-Tests – von Christopher Karatsonyi
Wirtschaft – Medien zwischen Fake News & BildungsauftragInterview von Timo Schadt mit TV Journalist Jochen Rosenkranz
Wirtschaft – Internet für alle: Was ist Starlink? – von Moritz Blunt
Energie- & Verkehrswende – Brennstoff aus Treibhausgasen – von Dr. Heiko Behrendt
Energie- & Verkehrswende – Geldverschwendung mit Atomkraft – von Dr. Heiko Behrendt
Energie- & Verkehrswende – Potenzial von Vehicle-to-Grid Interview mit Loris Di Natale von Fritz Kleiner
Technophilosoph – Wenn Robotaxis vor der Polizei abhauen – von Dr. Mario Herger
Reisebericht – Halide Studer fuhr mit dem Model S nach Istanbul von Beat Jau
Reisebericht – USA mit dem Tesla – von Lars Hendrichs
Fanboy – Synergien im Elon Universum von Gabor Reiter

 
 

 

Anzeige

3 Gedanken zu „Tesla Model Y maximal gepimpt

  1. Lieber Herr Schadt,

    soso, “schon seit gut zehn Jahrzehnten” berichtet Nino “über seine Erfahrungen mit der Elektromobilität, insbesondere über Tesla”.
    Cool: So lange gibt’s Tesla schon und so lange schreibt Nino schon darüber?
    Man lernt nie aus.

    Liebe Grüße
    Michael

  2. …”Der als Nino bekannte Wuppertaler … gut zehn Jahrzehnten über seine Erfahrungen mit der Elektromobilität…” Dafür hat sich Nino aber gut gehalten:).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.