Zukunft: KI, Elektro-Mobilität & Energiewende

Das Studio in Mülheim an der Ruhr.

Im Januar startet online ein neues Informationsangebot für E-Mobilität-Interessierte, insbesondere Tesla-Begeisterte. Im T&Etalk sprechen Expertenzu Themen, die ansonsten nur in interner „E-Mobilisten-Blase“ behandelt werden. Neuigkeiten erfahren, qualifiziert einordnen und sich auch im Chat interaktiv austauschen und einbringen können die Zuschauer des T&Etalk.

Ab 2021 wird jeweils an jedem letzten Sonntag im Monat das Studio der Eventall GmbH in Mülheim an der Ruhr für eine Livesendung genutzt.

Aufwändige Technik im Studio.

Der T&Etalk ist – das sei schon mal verraten – stets hochkarätig besetzt. Beim ersten Aufschlag am Sonntag, den 31.01.2021 um 19 Uhr bieten vier Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft qualifizierte Informationen zum Themenkomplex Zukunft und spannenden Austausch auf Augenhöhe.

Dr. Mario Herger, Lars Thomsen, Jörg Heynkes und Nick Zippel stellen sich dem Dialog.

Im Detail geht es um den Wandel durch Robotik, autonome Mobilitäts- und Logistiksysteme für Menschen und Güter, den Einsatz von künstlicher Intelligenz in Arbeitsroutinen, um Umbrüche bei Energiesystemen und den Kampf gegen den Klimawandel.

Ausgestrahlt wird auf der Plattform Twitch, die bisher überwiegend in der Gamer-Szene genutzt wird. „Die besonderen Möglichkeiten der Interaktion mit den Zuschauern hat uns auf die Idee gebracht hierüber zu agieren,“ erläutert Timo Schadt, der Verleger des T&Emagazins, der das neue Format produzieren wird.

An seiner Seite stehen als Regisseur Sascha Wilms (Tesla-Model-S-Fahrer aus Mülheim) und als Moderator David Reich vom TeslaWelt Podcast, aus Düsseldorf.

Als Co-Moderator fungiert Lars Hendrichs vom Tesla Fahrer und Freunde e.V. Der Model S-Pilot aus Bottrop wird außerdem den Zuschauer-Chat koordinieren.

Studioleiter Dennis Weiler (Eventall GmbH) wird für gutes Licht und besten Ton sorgen.

Aufnahmeleiter im Studio ist Karsten Klees, Tesla Model 3 Fahrer aus Düsseldorf, der sich im Tesla Fahrer und Freunde e.V. engagiert.

Silvia Oudhoff ist die Produktionsleiterin, welche im Vorfeld und Nachgang den reibungslosen organisatorischen Ablauf garantiert. Sie ist die neue Office Managerin des T&Emagazins.

Multimedia-Support aus der T&Eredaktion leisten Online-Administrator Timo Pagana und Markus Weber, der auch als Rechercheur das Format inhaltlich unterstützt.

„Das Team ist nicht nur groß, sondern auch hervorragend zusammengesetzt“, schwärmt Produzent Timo Schadt, „alles Enthusiasten!“ Regisseur Sascha Wilms ergänzt: „Die aktuelle Pandemie-Situation zwingt uns zu kreativen Lösungen. Da trifft es sich gut, dass wir mit dem Studio in Mülheim eine technisch top-ausgestattete Location gefunden haben, in der wir eine anspruchsvolle Produktion realisieren können.“

Wer den T&Etalk auch zukünftig nicht verpassen möchte kann den neuen Kanal kostenlos abonnieren:

https://www.twitch.tv/tundemagazin

„Inhaltlich sollen nicht nur Experten, sondern auch die Zuschauer einbringen können“, erläutert Lars Hendrichs, der Moderationserfahrungen aus dem TFF Forum mitbingt. Der TFF – Tesla Fahrer und Freunde e.V. präsentiert zusammen mit dem Tesla Ownsers Club Helvetia den T&Etalk. Lars wird nicht nur eingangs in einem kurzen Nachrichtenblock zusammen mit David vom TeslaWelt Podcast aktuelle Diskussionen aus dem Forum einbringen. Er wird im Anschluss hinter der Kamera die Verbindung zum Chat halten: „Zuschauerfragen können so live von den Experten vor Ort beantwortet werden.“

Wer die Gäste am 31. Januar sind ist alsbald hier zu erfahren.

 

Themen folgender Sendungen werden sein:

  • E-Mobilitäts Aktien
  • Die Macht von Social Media die E-Mobilität voran zu bringen
  • Die Zukunft des elektrischen Ladens

Sascha Wilms, Lars Hendrichs und David Reich. Fotos: Timo Schadt
Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


2 Gedanken zu „Zukunft: KI, Elektro-Mobilität & Energiewende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.