BYD beginnt europäische Expansion bei E-Autos

Heute gab der europäische Zweig von BYD bekannt, den Verkauf von Elektroautos in Europa ausweiten zu wollen. Der chinesische Mischkonzern BYD ist momentan am meisten für seine E-Busse in Europa bekannt. In diesem Segment ist er Weltmarktführer. Der probeweise Verkauf des vollelektrischen,  SUV Tang in zweiter Generation, in Norwegen soll einen ersten Testlauf in Europa darstellen. Der Geländewagen soll eine Reichweite von bis zu 520 Kilometern haben – basierend auf dem NEDC Test. Er wird auf dem Heimatmarkt China in den Ausführungen EV600 und EV600D angeboten. D steht für zwei Elektromotoren und verhilft dem Fahrzeug zu einer Beschleunigung von 0 auf 100 in 4,4–4,6 Sekunden, während die einmotorige Variante die Geschwindigkeit in 8,5 Sekunden erreicht. Als Akkukapazität gibt BYD 82,8 kWh an.

Es wurde weiterhin angekündigt noch andere elektrisch Fahrzeuge noch dieses Jahr herauszubringen. Darunter sollen unter anderem ein elektrischer Van, 7.5 Tonnen und 19 Tonnen E-Lastwagen und elektrische Trucks für den Transport von Schiffscontainern sein.

Das Unternehmen ist als Aktiengesellschaft an der Börse Honkong gelistet und der größte Produzent von wiederaufladbaren Akkumulatoren vor allem für Mobilfunkgeräte, aber auch für E-Fahrzeuge. BYD verfügt derzeit über zwölf Produktionsstätten in China und jeweils eine in Indien, Ungarn, Rumänien und den USA.


Quelle: Pressemitteilung von BYD vom 05.05.20

—————————

Die neue Rubrik N.E.W. – News Elektro Welt ist ein Kooperationsprojekt des T&Emagazins mit dem YouTube-Kanal Car Maniac

Das gedruckte T&Emagazin, Ausgabe 6 kann – wie auch ältere Ausgaben – hier bestellt werden.

Aus dem Inhalt:

  • ABC der Elektromobilität
  • Teslas Battery Day
  • Tesla Schalldämmung
  • Bekommen wir einen Blackout?
  • Vom Lambo zum Model 3 Nico Pliquett
  • JAC e-S2 versus Fiat 500e
  • Fahrbericht – eCorsa
  • E-Mobilität – Seed & Greet
  • Fanboy Gabor Reiter: Model Y
Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.