Kalifornien führt neue Regeln für den Umstieg auf E-Trucks ein

Die Emissionsschutzbehörde Kaliforniens (California Air Resources Board) erließ eine, in der Art, weltweit ersten Regelung, welche den Umstieg auf E-Lastwagen vorantreiben soll. Die Regelung sieht vor, dass ab 2045 jeder neue Lastwagen in Kalifornien emissionslos sein wird. Dieser Punkt soll erreicht werden, indem ab 2024 die Hersteller von Lkw verpflichtet werden, einen bestimmten Anteil an emissionslosen Trucks zu produzieren. Dieser Anteil soll dann in den nächsten zwei Jahrzehnten immer weiter erhöht werden, bis ab 2045 nur noch emissionslose LKW verkauft werden dürfen.

Der Schritt wird neben dem Erreichen von Klimaschutzzielen vor allem durch einen Abbau der Luftverschmutzung begründet. Unter den Leidtragenden dieser wären vor allem die ärmere Bevölkerung und ethnische Minoritäten, welche oft nahe Güterverkehr oder dicht befahrenen Straßen leben. Man erhofft sich im Bundesstaat bis zu 1.000 weniger verfrühte Tode. welche mit Luftverschmutzung zusammenhängen. Obwohl Lastwagen nur einen kleinen Anteil aller Gesamtfahrzeuge ausmachen, seien sie für 70 Prozent der Luftverschmutzung und 80 Prozent der krebserzeugenden Dieselrußpartikel verantwortlich.

„Für Jahrzehnte sind Automobile sauberer und effizienter geworden, während sich unsere anderen Transportsysteme bei der sauberen Luft kaum verbessert haben,“ sagte die Vorsitzende der Emissionsschutzbehörde Kaliforniens Mary D. Nichols. Weiterhin erklärte sie: „Diesel Fahrzeuge sind die Zugpferde unserer Ökonomie und sie müssen zur Lösung der dauerhaft dreckigen Luft in einigen unser am meisten benachteiligten Bevölkerungsgruppen beitragen. Jetzt ist die Zeit – die Technologie ist da, genauso wie der Bedarf an Investition.“

Die Regelung ist nur ein Teil von Kaliforniens Bemühungen auf elektrische Fahrzeuge umzusteigen und die Klima- und Umweltbilanz des Bundesstaates zu verbessern. Die Emissionsschutzbehörde Kaliforniens kündigte an, in den nächsten Monaten weitere Regelungen folgen zu lassen.


Quelle: Pressemitteilung des CARBS


N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi 

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.