Save the Date

Tesla raus aus der Servicehölle?

Sonntag, 28.03.2021, ab 19.00 Uhr GMT+1 ca. 90 Min.

Auch der dritte T&Etalk ist als Online-Weiterbildung geplant: Diesmal auch eine kleine Geschichtsstunde…

Anfang 2019: Das Model 3 ist endlich auch in Europa. Doch der Zustand der im niederländischen Zeebrugge eintreffenden Fahrzeuge ist ungenügend. Zudem läuft vieles drunter und drüber bei der Übergabe an die neuen Besitzer. Auch alte Kunden werden vergrämt. Tesla ist nicht mehr telefonisch erreichbar. Servicetermine verlaufen katastrophal, wenn sie überhaupt zustande kommen. Theorie trifft auf Realität, amerikanische Mentalität auf europäische Standards und ganz normale Ansprüche der Kunden.

Balazs Brauner ist zu diesem Zeitpunkt der Service-Chef von Tesla für Zentraleuropa. Bei Tesla rollen Köpfe. Sein direkter Vorgesetzter wird für kurze Zeit Elon Musk. Mitten in der Servicehölle versucht er, das Ruder herumzureißen. Abläufe werden umgestellt. Das Unternehmen transformiert vom Nischen- zum Massenhersteller, die Kapazitäten der Service-Center werden ausgebaut, Service-Ranger schwärmen aus. Verärgerte Kunden gilt es wieder einzufangen.
Tatsächlich gelingt es, das sinkende Schiff vor dem Kentern zu bewahren. Unter erheblichem Einsatz.
Aus familiären Gründen verlässt Balazs im Januar 2020 das Unternehmen.

Ist die Servicehölle denn heute vorbei? Wird sie wieder ausbrechen, wenn demnächst auch noch das Model Y kommt?

Beim T&Etalk wird Balazs Brauner sich erstmals den Fragen der Tesla-Community stellen. Und er wird auf einen treffen, der in der Servicehölle in Deutschland besonderes Medienecho gefunden hat. Er hatte  ausgesprochen viele Tesla bestellt und nach 15 gelieferten Model 3 aufgrund der Auslieferungsqualität vor Bezahlung der restlichen bestellten 85 Fahrzeuge eine vorab-Prüfung eingefordert, woraufhin Tesla die Bestellungen stornierte: Stefan Moeller vom E-Auto-Vermieter Nextmove.

Ist Tesla im heutigen Marktumfeld den gewachsenen Ansprüchen gewappnet? Zuschauer können live im Chat mitdiskutieren und an die Gäste Fragen stellen.

Wer den T&Etalk nicht verpassen möchte sollte auf Twitch dem Kanal folgen.

Studiogast Jörg Heynkes im Dialog mit Lars Thomsen (zugeschaltet aus der Schweiz) mit Moderator David Reich beim ersten T&Etalk.

Ältere Ausgaben

Am 31. Januar fand der erste T&Etalk statt, mit Dr. Mario Herger (Buchautor aus dem Silicon Valley), Lars Thomsen (Zukuftsforscher aus Zürich), Jörg Heynkes (Visionär und Speaker aus Wuppertal) und Nick Zippel (Umbauer von Verbrennungsfahrzeugen in E-Autos und größter Solateur im Raum Hamburg). Hier können die, die nicht live dabei waren die Sendung nachschauen:

Am 28. Februar waren Felix Goldbach und erneut Jörg Heynkes zu Gast. Hier die Sendung zum nachschauen.

Hintergrund-Infos

Präsentiert von

Am letzten Sonntag im Monat wird das neue Format zukünftig fortgesetzt. Themen folgender Sendungen werden sein:
Die Macht von Social Media die E-Mobilität voran zu bringen, die Zukunft des elektrischen Ladens und außerordentlich am 30. Mai 2021 das virtuelle Community-Treffen der Elektromobilisten M3T.

Aufwändige Technik im Studio.