Ex-Tesla-Service-Chef vs. Nextmove

Stefan Moeller & Balazs Brauner
Stefan Moeller & Balazs Brauner beim TE&talk am 28.3.2021.

In der sogenannten “Service-Hölle” lief 2019 so Einiges schief. Tesla hatte insbesondere bei der Model-3-Markteinführung in Europa erhebliche Probleme. Zuständig für den Servicebereich bei Tesla in Zentral-Europa war damals Balazs Brauner. Tesla-CEO Elon Musk war scheinbar der Auffassung, die Kunden in Europa müssten nehmen, was sie bekommen. Doch die Verarbeitungsqualität reichte vielen nicht aus. Für besondere Furore sorgte ein teilweise öffentlich ausgetragener Konflikt zwischen Stefan Moeller vom E-Auto-Vermieter Nextmove und Tesla. Er hatte  ausgesprochen viele Tesla bestellt und nach 15 gelieferten Model 3 aufgrund der Auslieferungsqualität vor Bezahlung der restlichen bestellten 85 Fahrzeuge eine Vorab-Prüfung eingefordert, woraufhin Tesla die Bestellungen stornierte.

Balazs Brauner sei in dieser Phase einer der wenigen angenehmen Ansprechpartner bei Tesla für Stefan Moeller gewesen. Doch war nicht nur Nextmove unzufrieden. Viele Kunden klagten über Transportschäden, Verarbeitungsmängel und nicht zuletzt die Kundenbetreuung durch die Tesla-Service-Center. Bei Tesla rollten Köpfe. Zum direkten Vorgesetzten von Balazs Brauner wird für kurze Zeit Elon Musk.

Mitten in der Servicehölle versuchte Balzs, das Ruder herumzureißen. Abläufe wurden umgestellt. Das Unternehmen transformiert vom Nischen- zum Massenhersteller, die Kapazitäten der Service-Center werden ausgebaut, Service-Ranger schwärmten aus. Verärgerte Kunden galt es wieder einzufangen.

Tatsächlich gelangt es, das sinkende Schiff vor dem Kentern zu bewahren. Unter erheblichem Einsatz.

Aus familiären Gründen verließ Balazs im Januar 2020 das Unternehmen.

Was hat sich seither verändert? Ist Tesla raus aus der Service-Hölle? Die Zuschauer im Chat der Livesendung bei Twitch haben die Möglichkeit, sich dazu zu äußern. Beim T&Etalk wird Balazs Brauner sich erstmals den Fragen der Tesla-Community stellen und er wird auf Stefan Moeller treffen.

Am Sonntag, 28. März um 19 Uhr, findet dieser einmalige Dialog statt.

Wer den T&Etalk nicht verpassen möchte, sollte auf Twitch dem Kanal folgen.

Mehr Infos zum Format finden sich hier.

Fotomontage oben: Markus Weber

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.