Eindrücke vom Opel Corsa-e

Youness Schadt hatte Gelegenheit den Opel Corsa-e kurz Probe zu fahren und hat seine Eindrücke für das T&Emagazin aufgeschrieben:

Opel erstellt mit dem Corsa-e ein Übergangsauto für die Elektromobilität, das zugleich minimalistisch und sportlich ist. Wir hatten am Ladepark-Schildgen kurz Gelegenheit für eine Probefahrt in einem Vorserienfahrzeug.

Der Kühlergrill und die offene Front haben keinen elektrifizierten Look, sondern einen unauffälligen Verbrenner-Style. Das Fahrverhalten ist mit einer Leistung von 100 Kilowatt und einem Drehmoment von 260 Newtonmeter sehr spritzig. Natürlich spielt der Faktor der sofort abrufbaren Leistung bei einem E-Motor generell eine große Rolle. Das ist im Corsa-e in einer guten Balance umgesetzt. Der Frontantrieb erreicht ein leichtes Kurvenverhalten, kann aber im Sport-Modus nicht die volle Leistung ohne Traktionsverlust auf die Straße bringen.
Der Corsa-e hat ein Gewicht von 1.897 Kilogramm und ist damit für einen Kompaktwagen recht schwer. Das hohe Gewicht kann man speziell in den Kurven spüren. Es gibt trotzdem einen sicheren Halt.

Die Reichweite beträgt 337 Kilometer (WLTP) und ist damit perfekt für den Stadtgebrauch. Der Innenraum ist unauffällig und hat alle Essentials für einen heutigen Kleinwagen. Die Verarbeitung des Interieurs ist hochwertig und gibt eine fahrerorientierte Atmosphäre.

Der Opel Corsa-e bietet ein angenehmes Fahrerlebnis und punktet mit einem Hauch Sportlichkeit. Opel leistet einen soliden Übergang in die Elektromobilität. Einziger Haken: Bei einem Startpreis von 29.900 Euro wird eine Lieferzeit von mindestens sieben Monaten angegeben.

—————-

Der Beitrag ist erschienen im T&Emagazin, Ausgabe 6. Interessierte, die das Heft bequem zuhause im Briefkasten haben wollen, können es gegen Übernahme der Versand- und Portokosten über den T&Eshop anfordern. Wer zum Weiterverteilen 5, 10 oder auch 20 Hefte haben möchte, kann bequem entsprechende Pakete ordern. Zudem besteht die Möglichkeit, das T&Emagazin in Wunschmenge dauerhaft zu abonnieren.

Weitere Themen der Ausgabe 6 des T&Emagazins sind:

Tesla – Tesla Model 3 – Eine Design-Analyse von Christop Reichelt

M3T – Treffen am 17.5.2020 in Hilden?
Tesla – Teslas Battery and Powertrain Investors Day von Christian Brockmann
Tesla – Tesla Schalldämmung von Sabrina Dremel
Tesla Welt – News des Quartals von David Reich
Die Herausgeber – Tesla Fahrer und Freunde e.V.
Tesla – Fahrsicherheitstraining von Lars Hendrichs
Die Herausgeber – E-Auto-Rennsport im TOCH
Tesla – Nikolas (8 Jahre) im Tesla von Martin Haudenschild
Elektroauto Guru – Bekommen wir einen Blackout? von Nino Zeidler
E-Mobilität – Wie man für die Ladung zahlt von Andreas Neumann
Early Adopter – Pionier Louis Palmer
E-Mobilität – Vom Lambo zum Model 3 Nico Pliquett
E-Mobilität – Vom Ioniq zum Model 3 Electric Dave
Tesla – Church of Tesla Alexander Nassian
Tesla – Fahrevent in Schweden von Bernd Donner
Fahrbericht – JAC e-S2 versus Fiat 500e von Dana Blagojevic
ABC der Elektromobilität von Martin Hund
E-Mobilität – Seed & Greet
E-Mobilität – Erst Tesla und jetzt Corona von Thorsten Ludwig
Erneuerbare Energien – § 14a-Stromtarif von Ulrich Setzermann
Fanboy – Tesla Model Y von Gabor Reiter

Das T&Emagazin, Ausgabe 6 kann – wie auch ältere Ausgaben – hier bestellt werden.

——————————————————–

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.