VW investiert 200 Millionen Dollar in Feststoffbatterien

VW plant 200 Millionen Dollar in QuantumScapes, zur Herstellung von Feststoffbatterien, zu investieren

Quelle: Volkswagen; ID.Charger

Der Volkswagen Konzern plant mit 200 Millionen Dollar seine Beteiligung am kalifornischen Start-up QuantumScape zu erhöhen. Der Autohersteller ist seit 2012 in QuantumScape mit mehr als 100 Millionen Dollar investiert und der größte automobile Anteilhaber. In 2018 startete Volkswagen ein Joint Venture mit dem Start-up um die Serienproduktion und Nutzung von Feststoffbatterien in E-Autos zu entwickeln. Ein entsprechendes Pilotprodukt soll noch dieses Jahr umgesetzt werden. Bei dem Autokonzern sieht man die Feststoffbatterie als wegweisend für die E-Mobilität, so hieß es in einer Pressemitteilung von Volkswagen heute:

„Die Feststoffbatteriezelle gilt als der aussichtsreichste Ansatz für die Elektromobilität der übernächsten Generation. Bei gleicher Größe eines aktuellen Batteriepakets sollen durch die Feststoffbatterie elektrische Reichweiten ermöglicht werden, die auf dem Niveau von konventionellen Antrieben liegen. Gleichzeitig soll die Ladedauer deutlich verkürzt werden.“

Die angekündigte Investition ist allerdings noch nicht vollzogen, da man noch unter: „verschiedenen aufschiebenden Bedingungen“ stehe.


Quelle: VW Pressemitteilung vom 16.06.20 


N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi 
 
 
 

Die Ausgabe 7 des T&Emagazin erscheint am 10. Juli 2020 und kann ab jetzt hier vorbestellt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, das T&Emagazin in Wunschmenge dauerhaft zu abonnieren.

Themen der 7. Ausgabe sind:

    • Fahrbericht zum Model Y
    • Fahrbericht zum Audi eTron
    • ABC der E-Mobilität (Teil 2)
    • Analyse Exterior Design zum Model 3
    • 1.111.111 Millionen Kilometer unterwegs mit dem Tesla
    • HEPA-Filter in neuen Tesla-Fahrzeugen
    • Neue MCU?
    • E-Mobilitäts-Reisen
    • Reisebericht Barcelona
    • Tesla und Corona
    • Virtuelles M3T
    • Neues aus der Tesla Welt
    • und vieles andere mehr.

 

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.