Aldi Süd plant den Bau von 1.500 weiteren Ladesäulen

Aldi Süd will an seinen Filialen 1.500 neue Ladesäulen aufstellen. Damit wären an 75 Prozent aller Läden des Unternehmens Ladepunkte zu finden.
Noch bis Ende 2020 sollen 200 weitere Ladesäulen aufgestellt werden. Danach sollen jedes Jahr rund 300 weitere folgen. In diesem Tempo wäre der Ausbau 2024 oder 2025 fertig.

Letzten Freitag startete Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer das Projekt mit einem symbolische ersten Ladevorgang an einer Filiale in Passau.

Je nach Lage sollen verschiedene Ladesäulen gebaut werden. In der Nähe von Städten und Autobahnen werden Schnellladestationen mit je zwei Ladepunkten aufgestellt. Diese sollen mit einer Leistung von 150 Kilowatt eine vollständige Ladung innerhalb von 45 Minuten ermöglichen.

In ländlichen Gebieten und Kleinstädten sollen nur “Normalladestation mit mindestens zwei Ladepunkten” angebracht werden. An diesen lässt sich mit nur 22 kW Leistung laden.

Bisher hat Aldi Süd um die 100 Ladesäulen. An diesen war und ist das Aufladen für eine Stunde kostenlos möglich.

Die neuen Ladesäulen kommen allerdings mit einem x-pay Terminal der Firma wallbe, über das der Ladevorgang per Giro- oder Kreditkarte, sowie NFC – smartphone, bezahlt werden kann. Es deutet sich also an, dass das Aufladen bei Aldi Süd nicht auf Dauer kostenlos bleiben wird.

Aldi Süd gibt an, dass der Großteil des Strombedarfs durch Solaranlagen auf den Filialen gedeckt werden soll. Falls dies nicht möglich ist, soll aber weiterhin au 100 Prozent Ökostrom zurückgegriffen werden.


Quelle: Pressemitteilung von Aldi Süd


N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi 

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.