Kleiner und kompakter: Elon Musk kündigt eigenen Tesla für Europa an

In den Tesla-Gigafabriken Berlin Brandenburg und Shanghai sollen eigene Autos für die jeweiligen Märkte gebaut werden. Auch in Deutschland würden nicht nur europäische Versionen der US-Modelle entstehen, sagte Elon Musk gestern in einer Videokonferenz. Und er nannte auch Details.

In Europa würde es Sinn machen, ein „kompaktes Auto“, ein „Hatchback“ (Bedeutung in etwa: Kombilimousine) oder etwas in der Art zu produzieren, so Musk. Damit soll auf die Nachfrage in der Region reagiert werden: in Europa würden kleinere Autos als in den USA bevorzugt. Als einen Aspekt nannte Musk, dass es hier wichtig ist, dass sie in Parkplätze passen. Er erzählte, dass er mit einem Model X durch Berlin gefahren sei und Probleme gehabt habe, einen Parkplatz zu finden, in den es hineinpasst.

Ein kleineres europäisches Auto ist laut seiner Aussage ein guter Kandidat für ein originär designtes Fahrzeug in der Gigafabrik in Grünheide: ein Auto, dass sich die Leute leisten könne und das in ihren Lebensstil passt.

In der Videokonferenz der europäischen Batteriewirtschaft hatte Musk ebenfalls gesagt, die in der Nähe von Berlin entstehende “Gigafactory 4” werde die größte Batteriezellenfabrik der Welt.


N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi.

Anzeige

Ein Gedanke zu „Kleiner und kompakter: Elon Musk kündigt eigenen Tesla für Europa an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.