Unternehmer packen die Haus-Energiewende an – Bundesverband innovativer Handwerker für erneuerbare Energien e.V.

v.l: Bernd Mester, Florian Balthasar, Christopher Pott, Frank Moritz, Bernd Beneke, Matthias Mester | Foto: bihee.de

Im Spätsommer 2021 gründete sich der Bundesverband innovativer Handwerker für erneuerbare Energien e.V. (bihee.de). Initiator und Vorsitzender ist der Zimmerermeister Bernd Beneke aus Heeslingen, zwischen Hamburg und Bremen. Dort hat er vor Jahren ein ausgedientes Industriegebäude gekauft, um es energetisch korrekt zu sanieren und ihm mit vielfältigen Maßnahmen neues Leben einzuhauchen.

Der überzeugte E-Mobilist ist kein Frischling, sondern hat 27 Jahre Erfahrung im Handwerk und verfolgt dabei schon eine halbe Ewigkeit nachhaltige Ansätze. Seine zurzeit zwölf Mitarbeiter haben schon rund 6.000 Gebäude nachträglich gedämmt und mehr als 700 Dacharbeiten ausgeführt. Unter der Marke Elbe-Weser-Dämmtechnik bietet die Firma Beneke seit 16 Jahren eine Vielzahl von Leistungen aus einer Hand. Doch war es nun an der Zeit, den Wirkungskreis zu erweitern und sich zusammen mit anderen breiter aufzustellen. Ihm sei wichtig, dass Bauherren in den verschiedenen Regionen einen zentralen Ansprechpartner haben. Zimmerer/Dachdecker sollen dafür zusammen mit Elektrikern und Heizungsbauern zukunftsfähige Gesamtkonzepte anbieten. Es gehe um individuelle Beratung bis hin zur Durchführung der Arbeiten, so der Verbandsgründer Bernd Beneke.

Der 42-jährige fand Mitstreiter, mit denen er im Bundesverband innovativer Handwerker für erneuerbare Energien e.V. die dafür passenden Strukturen geschaffen hat. Die Mission der neuen Organisation ist: Handwerksbetriebe zu innovativen Gestaltern der Zukunft zu machen und „dass jedes Haus in Deutschland ein optimales Energiekonzept erhält.“ Um das zu erreichen, bringt der neue Verband die Gewerke so zusammen, dass sie voneinander lernen und miteinander arbeiten. Der Verein hat sich der Förderung sowie der Verbreitung und Umsetzung einer dezentralen regenerativen Energieversorgung durch regionale Handwerksbetriebe verschrieben und ist dabei, dafür die passende überregional wirkende Struktur zu schaffen.

Anfang November präsentierte sich der neue Verband erstmals im Rahmen eines Festes im frisch eingerichteten Photovoltaik-Schulungszentrum für Handwerker in Heeslingen. Hierbei handelt es sich nicht nur um die Erweiterung der Büro- und Konferenzräumlichkeiten, sondern auch um eine Lehrhalle mit Musterdächern, in denen praxisnahe Fortbildungen stattfinden und das Know-how veranschaulicht werden kann. Gezeigt werden soll, was technisch möglich ist, um energetisch sinnvolle Sanierungen und Neubauten zu realisieren. Es gelte, alle beteiligten Gewerke zu begeistern und zu schulen, Solarlösungen für die Dächer ihrer Kunden anzubieten und auszuführen.

Der Verein hat sich Einiges vorgenommen, hauptsächlich geht es dabei um Vernetzung. Industriebetriebe, Handwerker und assoziierte Mitglieder investieren – nach Vorstellung der Gründer – ihr Wissen und etwas Geld in ein gemeinsames Ziel. Der Verband nutzt dieses, um Fachwissen zusammenzuführen, zu sortieren und zu Konzepten zu veredeln. „Daraus folgt ein Gewinn für alle Beteiligten“, erläutert Beneke. „Es geht darum, Handwerker miteinander zu verbinden, die mehr wollen, die erkannt haben, was für eine Riesenchance in erneuerbaren Energien steckt, die Spaß an Fortschritt und Weiterentwicklung haben.“

Auch Hersteller und Händler können dem Verband als Fördermitglied beitreten. Sie können sich dann auf Netzwerk-Treffen präsentieren und ihre Marke beziehungsweise ihre Leistungen bei den entscheidenden Teilnehmern im Markt stärken. Beneke ist sich sicher: „Im Verband entsteht ein gemeinsames Betriebskonzept, mit dem wir die persönliche Energiewende für unsere Kunden umsetzen können“. Nicht zuletzt können angeschlossene Unternehmen so von der Energiewende profitieren.


 

Dieser Beitrag stammt aus der 13. Ausgabe des T&Emagazin, die am 15. Januar 2022 erschienen ist. Dort sind auch viele weitere spannende Infos, Communitybeiträge und Nachrichten zu Regenerativen Energien, Energiewende und E-Mobilität zu finden.

Neu ist: Die Zeitschrift wird fortan 68 Seiten haben. 16 Seiten mehr als bisher, gefüllt mit Berichten zu Themen der Elektromobilität und zu regenerativen Energien. Das Magazin verfügt über eine Leimbindung ist und dadurch noch schicker geworden. Zudem wurde die Auflage weiter erhöht: 30.000 Exemplare wurden diesmal gedruckt.

Ein Exemplar der Ausgabe 13 kann gegen Versandkostenübernahme hier bestellt werden.

5 Exemplare10 Exemplare und 20 Exemplare zum Weiterverteilen zu geringen Mehrkosten.

Die Themen der Ausgabe 13:

  • Vom „Ob“ zum „Wie“ 
  • Tesla Welt – News des Quartals 
  • Tesla – Gigafactory 4
  • Tesla – Elon Musk beim Gigafest
  • Tesla – Stammtisch bei Clubhouse   
  • Tesla – 4 abgefahrene Gründe, Tesla zu fahren  
  • Die Herausgeber – Tesla Owners Club Helvetia (TOCH)    
  • Die Herausgeber – Tesla Fahrer und Freunde (TFF) e.V.    
  • S3XY CARS Community – Weltgrößtes E-Auto-Treffen    
  • Elektroauto Guru – Als Wohnungsmieter das E-Auto laden   
  • Elektromobilität – Im Winter & im Pannenfall    
  • Elektromobilität – 12 Volt Batterie     
  • Elektromobilität – Car Maniac E-Auto-Tests    
  • Elektromobilität – Gebrauchte Elektroautos   
  • Elektromobilität – Elektrische Quads    
  • Innovator – Norbert Zajacs größtes Zoogeschäft der Welt   
  • T&Etalk – Rückblick: Junge Menschen, Zukunft und E-Mobilität    
  • T&Etalk – Rückblick: Giga 4    
  • T&Etalk – Rückblick: E-Auto vs. Bus & Bahn   
  • T&Etalk – Rückblick: Die Liebe zum Tesla    
  • T&Etalk – Rückblick: Ökostrom selber erzeugen & vermarkten   
  • T&Etalk – Ausblick: Aktien zu E-Mobilität & Energie    
  • Technophilosoph – Ohne Börsenhype keine Elektroautozukunft?    
  • Wirtschaft – Connected Car: Tesla, IT-Sicherheit & Datenschutz    
  • Wirtschaft – Ladeengpässe    
  • Wirtschaft – Haus-Energiewende   
  • Klimaschutz – Baum-Patenschaften    
  • Klimaschutz – Energiewende auf Porto Santo    
  • Reisebericht – Mit Model S & Wohnwagen nach Sardinien   
  • Fanboy – Gabor Reiter: Tesla-Ladefeeling für alle
  • und einiges mehr
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.