Anglo-koreanisches Unternehmen Eurocell plant neue Batteriezellen-“Gigafactory” in Europa

Foto: Eurocell

Der anglo-koreanische Batterieproduzent Eurocell, ein “Batteriehersteller der nächsten Generation”, hat angekündigt in den nächsten 12 Monaten in Westeuropa ihre erste Batteriezellen-“Gigafactory” zu bauen.

Das Unternehmen ist kein Neuling in der Batteriebranche. Hinter dem neuen europäischen Unternehmenszweig steckt das koreanische Unternehmen indongam, das hitzebeständige Carbon und Lithium-Ionen Materialien fabriziert.

Die Fabrik soll produktionsfertige Batterien für Energiespeicher, Automobile und E-Mobilität liefern. Die kurze Errichtungszeit der Fabrik rühre daher, dass das Unternehmen ein produktionsbereites und Massenproduktiongeeignetes Batterieprodukt habe. Derzeit werde der genaue Standort geprüft, im Gespräch sind entweder Großbritannien, die Niederlande oder Spanien. Ausschlaggebend für die Standortwahl der Gigafactory sei ein hohes Ausmaß an politischer Unterstützung und Investments. 600 Millionen Pfund werden für den Fabrikstart in zwei Phasen investiert. Die volle Kapazität soll 2025 erreicht werden.

Das Unternehmen möchte damit überzeugen, hunderte “direkte und indirekte” Jobs in dem Wahlland zu erzeugen, den Wissenstransfer durch koreanische Batterieexperten zu  ermöglichen sowie den europäischen Plan zu unterstützen, vollständig emissionsfrei zu werden.

Eurocell Batterien hätten gleich mehrere Vorteile gegenüber Lithium-Ionenzellen: sie würden zehnmal so lang halten, hoch performant sein und in einem großen Temperaturbereich einsetzbar sein. Marktstart könnte laut dem Unternehmen schon in Monaten sein. Es bleibt abzuwarten, ob diese Pläne realisierbar sind und das Unternehmen tatsächlich ihre europäische Gigafactory in 12 Monaten errichten kann.


Newsletter

Bleibe zu allen Neuigkeiten rund um die E-Mobilität und regenerativen Energien auf dem Laufenden und abonniere den kostenlosen Newsletter. Immer zum Wochenende gibt er einen Überblick der aktuellen E-Mobilitäts-Themen der zurückliegenden Woche. Newsletter-Abonnenten können zudem das T&Emagazin digital lesen – auch ältere Ausgaben.

Anzeige

Ein Gedanke zu „Anglo-koreanisches Unternehmen Eurocell plant neue Batteriezellen-“Gigafactory” in Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.