Argumentationshilfen für E-Mobilisten

Eine Argumentationshilfe für E-Mobilisten erscheint in den beiden kommenden Ausgaben des T&Emagazin unter dem Titel “ABC der E-Mobilität”.

Autor Martin Hund ist ein leidenschaftlicher Ingenieur, Tüftler und Visionär. Beruflich beschäftigt er sich seit mehr als 20 Jahren mit der Entwicklung von innovativen Produkten und dynamischen IT-Projekten. Für das T&Emagazin hat er einen umfangreichen Beitrag verfasst:

Von

A
wie Akku

bis

Z
zuhause Laden

Dieser erscheint in den Ausgaben 6 und 7 der Community-Zeitschrift zu Tesla, Elektromobilität und Regenerativen Energien.

Hier seine Einleitung:

Während Begegnungen auf Parkplätzen, beim Austausch mit Arbeitskollegen oder im Freundeskreis: Man trifft zunehmend Menschen, die dem Thema Elektromobilität gegenüber aufgeschlossen sind und ernstes Interesse zeigen. Manche sind aber auch skeptisch und verunsichert. Gerüchte und Klischees halten sie davon ab, sich sachlich mit der alternativen Antriebsart zu beschäftigen. Vorurteile verbreiten sich oft im Umfeld von halbwissenden Besserwissern, eingebracht von den Bewahrern der Vergangenheit und verteilt von Medien, denen Schlagzeilen wichtiger sind als Fakten.
Bevor ich selbst ein Elektroauto hatte, gab es auch für mich als überzeugten Petrolhead einige Zweifel. Erst durch eigenes Erleben mit einer gewissen Entdeckerfreude sehe ich jetzt das Elektroautofahren viel positiver und die problematisierenden Aspekte aus den Gerüchten spielen im Alltag eines E-Mobilisten kaum eine Rolle.
Als Ingenieur und Tüftler beschäftige ich mich auch mit dem, was unter der Haube passiert. Dabei sammeln sich im Laufe der Zeit doch einige Informationen an, die häufig nachgefragt werden. Und wenn die Leser wieder mal mit hartnäckigen Gerüchten und Fehlinformationen konfrontiert werden, dann kann das folgende ABC der E-Mobilität vielleicht dabei helfen, Unsicherheiten aufzuklären und Wissenslücke aufzufüllen.

Der Beitrag ist erschienen im T&Emagazin, Ausgabe 6. Interessierte, die das Heft bequem zuhause im Briefkasten haben wollen, können es gegen Übernahme der Versand- und Portokosten über den T&Eshop anfordern. Wer zum Weiterverteilen 5, 10 oder auch 20 Hefte haben möchte, kann bequem entsprechende Pakete ordern. Zudem besteht die Möglichkeit, das T&Emagazin in Wunschmenge dauerhaft zu abonnieren.

Weitere Themen der Ausgabe 6 des T&Emagazins sind:

Tesla – Tesla Model 3 Treffen am 17.5.2020 in Hilden?
Tesla – Model 3 Design Analyse von Christoph Reichelt
Tesla – Teslas Battery and Powertrain Investors Day von Christian Brockmann
Tesla – Tesla Schalldämmung von Sabrina Dremel
Tesla Welt – News des Quartals von David Reich
Die Herausgeber – Tesla Fahrer und Freunde e.V.
Tesla – Fahrsicherheitstraining von Lars Hendrichs
Die Herausgeber – E-Auto-Rennsport im TOCH
Tesla – Nikolas (8 Jahre) im Tesla von Martin Haudenschild
Elektroauto Guru – Bekommen wir einen Blackout? von Nino Zeidler
E-Mobilität – Wie man für die Ladung zahlt von Andreas Neumann
Early Adopter – Pionier Louis Palmer
E-Mobilität – Vom Lambo zum Model 3 Nico Pliquett
E-Mobilität – Vom Ioniq zum Model 3 Electric Dave
Tesla – Church of Tesla Alexander Nassian
Tesla – Fahrevent in Schweden von Bernd Donner
Fahrbericht – JAC e-S2 versus Fiat 500e von Dana Blagojevic
Fahrbericht – eCorsa von Youness Schadt
E-Mobilität – Seed & Greet
E-Mobilität – Erst Tesla und jetzt Corona von Thorsten Ludwig
Erneuerbare Energien – § 14a-Stromtarif von Ulrich Setzermann
Fanboy – Tesla Model Y von Gabor Reiter

Das T&Emagazin, Ausgabe 6 kann – wie auch ältere Ausgaben – hier bestellt werden.

——————————————————–

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO2 sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.