Kinder willkommen, bei S3XY CARS Community

Lange war es einigen ein Rätsel, wie ein Elektro-Auto-Treffen wie behauptet “familienfreundlich” sein soll. Nun lässt der Veranstalter von S3XY CARS Community die Katze aus dem Sack:
 
Am 30. Juli 2022 sind auf dem Messegelände Hannover nicht nur Nerds und Tuning-Begeisterte sondern auch ihre Familien herzlich willkommen.
 
Zum einen gibt es ein tolles Bühnenprogramm, nicht nur für oben genannte Spezies. Auch Kindern wird beim voraussichtlich größten E-Auto Treffen der Welt einiges geboten.
 
Ein Funtasiemobil ist vor Ort und bietet Kinderentertainment im Bereich Handwerk.
 
Sinnvolles sollen die Kids erleben können …

1. Station: freie Holzbaustation

Hier werden Abschnitte, Resthölzer und Material, welches sonst weggeworfen werden würde, upgecyclet. Denn schließlich ist nicht alles Müll, was bei der Produktion abfällt. Mit Fantasie und etwas handwerklichem Geschick können Tiere, Fahrzeuge, Flugobjekte, Figuren und noch vieles mehr gebaut werden. 

2. Station: Textil-Upcycling

Es gibt so viele Kleidungsstücke, die zu klein geworden sind oder Flecken haben oder in denen bereits Löcher sind. Jedoch müssen diese nicht weggeworfen werden. Man kann aus alten Textilien neue Sachen herstellen. Kinder können aus alten T-Shirts coole Taschen mit einer einfachen Knotentechnik gestalten, ganz ohne Nähmaschine.

Bild-Quelle: Funtasiewerkstatt

3. Station: Buttons

Kids können sich ihre eigenen Buttons herstellen, um zum Beispiel ihre Taschen zu verschönern. Neben Tesla-Malvorlagen, werden auch alte Zeitschriften und Magazine genutzt, aus denen können die Buttonmotive ausgeschnitten werden.

4. Station: Mini-Holzroboter

Die vorgefertigten Bausets sind auch für ungeübte Handwerker:Innen super geeignet. Zusätzliche Anbauteile geben jedem Roboter seinen ganz eigenen Charakter. Hier gilt das Motto “Aus Schrott wird Robot!”, denn jeder hat diese eine kleine Kiste, in der diverse Schrauben, Unterlegscheiben, Scharniere, Muttern und Gedöns liegen, welche beim Aufbau von Schränken, Tischen, Stühlen und Co gerne übrig bleiben. Diese eignen sich ganz fantastisch zum Verschönern der kleinen Roboter.

Weitere Attraktionen für alle Altersklassen sind in Vorbereitung. Auch für ausreichend Futter und zu Trinken ist gesorgt. Auch Veganer:Innen und Vegetarier:Innen sollen nicht verhungern. Sogar eine Kaffee- bzw. Tee-Flatrate ist am Start…

Wer die Familie mitbringen möchte sollte aber für alle Anreisenden kostenlose Personentickets dazu buchen. Wegen Pandemie bedingten möglichen Teilnehmer:innen-Begrenzungen müssen zu gültigen Parktickets unbedingt auch die kostenlosen Personentickets bestellt werden. Parkplätze kosten dabei – unabhängig von der Anzahl der Insassen – 25 Euro.

Wer das Event zusätzlich unterstützen möchte, kann freiwillig für 15 Euro ein Solidaritätsticket dazu ordern und damit behilflich sein, das wirtschaftliche Risiko zu mindern, welches durch den Location-Wechsel gestiegen ist.

Im Anschluss an das Event, können geneigte E-Auto-Camper auf dem Gelände übernachten und die sanitären Anlagen benutzen. Dafür sollten Interessierte E-Auto-Fabrikat, Nummernschild und Anzahl der Übernachtenden schriftlich per E-Mail kundtun unter: info@projektmacher.de


Newsletter

Bleibe zu Neuigkeiten auf dem Laufenden und abonniere den kostenlosen Newsletter. Immer zum Wochenende gibt er einen Überblick der aktuellen E-Mobilitäts-Themen der zurückliegenden Woche. Newsletter-Abonnenten können zudem das T&Emagazin digital lesen – auch ältere Ausgaben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.