Wie entsteht eine Akku-Zelle?

Produktion, Bauformen, Arten von Zell-Packs

Was vor ein paar Jahren noch von weiten Teilen der Bevölkerung für undenkbar gehalten wurde, entwickelt sich zunehmend zum neuen Normal: Viele neue Kraftfahrzeuge werden nicht mehr von einem Kraftstoff verbrauchenden Verbrennungsmotor angetrieben, sondern von einem Elektromotor, der von einer großen Batterie versorgt wird. Während beim Benziner oder Diesel der Motor für die Fahrleistung und die Kraftentfaltung verantwortlich war, verschiebt sich die Aufmerksamkeit beim batterieelektrischen Wagen auf den Akku. Dessen Größe und Zusammensetzung bestimmen die Geschwindigkeit beim Laden als auch die Beschleunigungswerte stärker als der eigentliche Elektromotor, der im Wesentlichen die hohen Ströme und mechanischen Drehmomente aushalten können muss. Gleichzeitig prägt der Akku aber auch die Umweltbilanz des Fahrzeugs maßgeblich und dient vielen Zweiflern als Argument gegen die Elektromobilität.

In der Ausgabe 15 des T&Emagazins startete eine Artikel-Serie von Diplom-Ingenieur Martin Hund zum Thema Akkus für Elektroautos.

Der Artikel ist Teil einer Serie zum Thema Elektroauto-Akku. Die Informationen sollen der Community als Basiswissen dienen, um bei Gesprächen und Diskussionen mitreden und sachliche Argumente einbringen zu können.

Der erste Teil beschrieb das Funktionsprinzip einer Akkuzelle und erklärt, was es mit den unterschiedlichen Zellchemien auf sich hat. In diesem Teil geht es um die Produktion und Bauformen von Akkuzellen.

Die Zeitschrift kann an dieser Stelle gegen Übernahme der Porto- und Bearbeitungskosten angefordert werden und an dieser Stelle die Anfang Oktober erscheinende nächste vorbestellt werden.

Denn der Ausgabe 16 geht es um die Produktion und Bauformen von Akkuzellen.

 

  • Die Produktion von Akkuzellen
  • Bauformen
  • Die 4680er Zelle von Tesla
  • Arten von Zell-Packs
  • ein Fazit

 

Es folgen in weiteren Ausgaben eine Betrachtung der verwendeten Rohstoffe und es wird geklärt, woher diese kommen. Der Teil vier behandelt den Stand der Technik beim Recycling der Materialien einer Akkuzelle. Beim Thema Recycling wird der Prozess der Rückgewinnung beschrieben und wie die Materialien einer Akkuzelle wieder in den Kreislauf gebracht werden können.

 


Newsletter

Bleibe zu Neuigkeiten auf dem Laufenden und abonniere den kostenlosen Newsletter. Immer zum Wochenende gibt er einen Überblick der aktuellen E-Mobilitäts- und Energie-Themen der zurückliegenden Woche. Newsletter-Abonnenten können zudem das T&Emagazin digital lesen – auch ältere Ausgaben.

Die Ausgabe 16 des T&Emagazin erscheint Anfang Oktober 2022. Sie kann in gewünschter Menge gegen Porto- und Versandkosten hier vorbestellt werden.

Themenauszug:

  • Abschied vom Verbrennungsfahrzeug
  • Dr. Heiko Behrendt: Tatsächliche Kosten von PkW
  • Christoph Krachten: CO2 Rucksack
  • Prof. Dr. Volker Quaschning fordert eine “Energie Revolution”
  • Dr. Mario Herger: AXA-Showveranstaltung Versicherungsbetrug?
  • Martin Hund: Produktion, Bauformen und Arten von Batteriezellen
  • Car Maniac: Aktuelle E-Auto-Tests
  • Gabor Reiter: Stromspeicher, Powerwall und Megapack.
  • S3XY CARS Community: Hintergründe und Zukunftsaussichten.
  • Elektro-Auto-Camping
  • und vieles andere mehr
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.