Aus Klimaschutzgründen online lesen?

Immer wieder kommt die Frage auf: Warum braucht es in den höchst digitalen Zeiten überhaupt noch ein Printprodukt wie das T&Emagazin?

Die Antwort: Die Community der E-Mobilisten benutzt die Zeitschrift als Werkzeug der Verbreitung von Inhalten. Menschen, die aktive E-Mobilisten ansprechen, bekommen so etwas an die Hand und können sich in Ruhe damit zuhause auseinander setzen. Wer Hefte zum Weitergeben haben möchte, kann sie zu kleinen Mehrkosten 5, 10 oder 20 Exemplare bestellen  oder dauerhaft ein Abonnement in Wunschmenge abschließen.

Das ist der große Plan, den der Verlag und die Herausgeber, der Tesla Fahrer und Freunde e.V. und der Tesla Owners Club Helvetia, damit verfolgen. Mit der Printausgabe erreicht man relativ unkompliziert Menschen die keine Lust haben vom Screen abzulesen.

Um den Mythos auszuräumen, eine digitale Mediennutzung sei generell ökologischer: Wird eine Papierzeitung von mehr als drei Leuten oder mehr als eine halbe Stunde lang gelesen, ist sie ökologischer als eine elektronische. Schlechter als Papier schneidet die elektronische Zeitung auch dann ab, wenn man sie über das Handynetz (UMTS) herunterlädt statt über Kabel oder WiFi.

Eigentlich liegt das T&Emagazin auch an mehr als 300 Orten kostenlos aus. Wegen der Pandemie sind viele Hotels und Gastrobetriebe mit Destination- oder Superchargern vor der Tür, derzeit inaktiv, daher ist Postbezug aktuell am sichersten und kostendeckend zu geringen Aufpreisen auch in größeren Mengen möglich.

Wer nur für sich das T&Emagazin benötigt kann es auch digital lesen.

Eine kleine Hürde gibt es. Es gilt, sich dafür für den wöchentlich erscheinenden Newsletter anzumelden:

Newsletter Anmeldung

Dadurch hat man nicht nur kurz nach Erscheinen der gedruckten Version Zugriff auf die jeweils aktuelle, sondern kann sich auch die älteren Ausgaben zu Gemüte führen.

Nebenbei bleibt man auf dem Laufenden, was da so in der E-Mobilitäts-Welt sonst noch aktuell abgeht. Denn jeden Sonntag bekommt man schließlich auch den Newsletter.


Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.