Klarer Trend bei den Fahrzeug-Neuzulassungen

Tesla Bild
Foto: Birgit Junker

Die Zulassungszahlen von Elektrofahrzeugen in Deutschland sind im August in ungeahntem Maße gestiegen. Die Umweltprämie scheint ihre Wirkung zu entfalten. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wuchs die Anzahl von Elektroautos um 16.076 Fahrzeuge und damit 221,5 Prozent. Der Marktanteil an den Neuzulassungen lag damit bei 6,4 Prozent.

Bei den Importmarken (aller Antriebsarten) legt Tesla mit Abstand am stärksten zu (plus 457,7 Prozent im Vergleich zum August 2019), auf dem 2. Platz folgt Jeep mit plus 40,3 Prozent. 2.846 Tesla wurden im August 2020 neu zugelassen (im Juli waren es noch 203). Der Martktanteil liegt bei 1,1 Prozent.

Beim Vergleich des Zeitraums Januar bis August 2020 mit Januar bis August 2019 ist Tesla sogar die einzige Automarke, die ein Plus verzeichnen konnte (11,2 Prozent). Tesla ist damit die einzige Automarkt, die in diesem Jahr mehr Autos in Deutschland verkauft hat als im Vorjahreszeitraum.

Bis auf BMW (plus 15,2 Prozent) mussten dagegen alle deutschen Marken Rückgänge hinnehmen.

Noch stärker als rein batterieelektrische Fahrzeuge wuchsen allerdings die Plug-In-Hybride, um 447,9 Prozent. Auch sie profitieren von Förderungen der Bundesregierung. Insgesamt sind die Fahrzeug-Neuzulassungen deutlich gefallen. Gegenüber dem Vorjahresmonat gab es einen Rückgang von 20 Prozent

Quelle: Kraftfahrtbundesamt


N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.