Trump verlangt nachträglich Miete von Solar- und Windkraftbetreibern

Grafik: T&Emagazin

Betreiber von Solar- und Windkraftanlagen, die auf Land der US-Regierung stehen, müssen wieder Pacht zahlen. US-Präsident Trump hat damit eine zweijährige Aussetzung beendet.

Nun verlangt Trump die Pachtgebühren auf einen Schlag zurück. Die Kosten liegen laut Nachrichtenagentur Reuters in Millionhöhe. Sie treffen eine Industrie, die von der weltweiten Gesundheitskrise sowieso geschwächt ist. 

Die Pause der Pachtzahlungen war gegen Ende der Regierungszeit Obamas beschlossen worden. Staatliche Mieten waren zuvor so stark erhöht worden, dass sie Mieten im freien Markt übertrafen.

Währenddessen plant die Trump-Regierung Hilfspakete für die Ölindustrie und beschloss eine 90-tägige Fristverlängerung für die Gebühren von Betreibern von Atomkraftswerken.


Quelle: Reuters vom 18.05.20

 

  • Das gedruckte T&Emagazin, Ausgabe 6 kann – wie auch ältere Ausgaben – hier bestellt werden.

    Aus dem Inhalt:

    • ABC der Elektromobilität
    • Teslas Battery Day
    • Tesla Schalldämmung
    • Bekommen wir einen Blackout?
    • Vom Lambo zum Model 3 Nico Pliquett
    • JAC e-S2 versus Fiat 500e
    • Fahrbericht – eCorsa
    • E-Mobilität – Seed & Greet
    • Fanboy Gabor Reiter: Model Y
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.