Corona als Chance

Zukunftsforscher Dr. Mario Herger, der seit 2001 im Silicon Valley lebt, forscht nach Technologietrends, schreibt Bücher dazu und berät Unternehmen zu Themen wie Innovation, Silicon Valley Mindset, Foresight Mindset, Automotive, Künstliche Intelligenz, Kreativität oder Intrapreneurship. Unter E-Mobilisten erlangte er insbesondere auf Grund seines Buches “Der letzte Führerscheinneuling ist bereits geboren” und dem gleichnamigen Blog Bekanntheit und Anerkennung.

Sein neustes Buch Corona als Chance widmet sich Feldversuchen und digitalen Crashkursen. Denn COVID-19 hat in kürzester Zeit die Weltwirtschaft abgewürgt, hunderttausende Menschen getötet und uns doch “zugleich technologisch und gesellschaftlich weitergebracht, als jahrelanges Reden über digitale Transformation und Grundeinkommen es schafften”, wie er feststellt. Wenn wir diese “gute Krise nicht vergeuden” wollen, dann bietet sich jetzt die Chance, unsere Gesellschaft zu einem fairen und unsere Wirtschaft zu einem nachhaltigen System zu ändern.
Anhand von Signalen aus verschiedenen Industrien, Technologien und der Gesellschaft, geht der gebürtige Österreicher darauf ein, was sich ändern wird und wo Entscheidungsträger und Investoren Schritte setzen können. So können sie diese Chance für eine neue Normalität nutzen.

In der Ausgabe 8 des T&Emagazin ist ein ausführliches Gespräch mit dem Autor abgedruckt. Wer Mario Herger live erleben und sogar über den Chat Fragen an ihn und die anderen Gäste richten möchte hat am 31. Januar 2021 dazu Gelegenheit.

Im Rahmen des T&Etalk wird er zusammen mit drei weiteren Experten auf der Plattform Twitch diskutieren. Es geht grob um künstliche Intelligenz, Elektromobilität und Energiewende. Das neue Format wird präsentiert vom Tesla Fahrer und Freunde e.V. und vom Tesla Owners Club Helvetia und wird mit vergleichsweise großem Aufwand in einem TV Studio in Mülheim an der Ruhr produziert.

 

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.