IAA-Außenreporter*innen gesucht

IAA 2019. Foto: Michael Müller

Die Community-Zeitschrift T&Emagazin lebt von der Beteiligung durch ihre Leser*innen. Neben einem festen Team regelmäßiger Stammautoren sind es zahlreiche Gastbeiträge aus der Community, die Ausgabe für Ausgabe das vierteljährlich erscheinende Printmagazin bereichern.

Für die Ende September erscheinende 12. Ausgabe sucht die Redaktion noch dringend Menschen, die sich eh auf der IAA aufhalten und dort ein paar Fotos von spannenden E-Fahrzeugen schießen. Diese sollten sich schnellst möglich per Email an community@temagazin.de wenden.

Für weitere Themenvorschläge ist die Redaktion offen. Wer einen Fachbeitrag für das Magazin schreiben möchte, kann ebenfalls gerne eine E-Mail schreiben.

Doch nicht nur mit Texten und Bildern engagieren sich aktive E-Mobilisten für das T&Emagzin. Viele helfen auch bei der Verbreitung der gedruckten Zeitschriften, legen an den Auslageorten nach, schauen dort nach dem Rechten oder verteilen Hefte im direkten Kontakt an Interessierte. Dazu hat der Verlag in seinem Shop eigens Pakete geschnürt. Neben Einzelheftbestellungen fordern nicht wenige gleich mehrere Exemplare und auch ältere Ausgaben an, die sie im Freundes- oder Bekanntenkreis weitergeben oder an Fremde, die sie – interessiert an der Elektromobilität – zum Beispiel beim Laden ansprechen. 5, 10 oder auch 20 Hefte sind gegen Versandkostenübernahme erhältlich.

 

Anzeige im T&Emagazin

Das Projekt wird einerseits durch seine Herausgeber Tesla Fahrer & Freunde e.V. und Tesla Owners Club Helvetia finanziert, anderseits durch gewerbliche Annoncen.

Unternehmen, die sich für eine Anzeige im T&Emagazin oder Kooperationen in anderen Bereichen interessieren, finden weitere Informationen in den Mediadaten.

Ein Beitrag zu den Zahlen hinter der Zeitschrift findet sich an dieser Stelle.

Interessenten können sich gerne per E-Mail oder telefonisch unter 06673-918464 melden.

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.