Tesla Roadster überquert segelnd den Ozean emissionsfrei

Beim S3XY CARS Community Event Ende Juli 2022 in Hannover lernten viele Besucher:innen einen gesegelten Kaffee kennen.

Dies geschah im Rahmen einer Kaffee-Flatrate und wieder befüllbaren Thermotassen. Diese und ein umfassendes Abfallvermeidungskonzept schlugen sich auch auf die diesbezügliche Gesamtbilanz der Veranstaltung nieder. Gestern traf beim Veranstalter, dem Verlag des T&Emagazins, eine weitere Rechnung eines Dienstleisters ein. Lediglich 150 Euro Abfallentsorgungskosten sind darauf ausgewiesen. Bedenkt man die Anzahl von mehreren tausend Veranstaltungsgästen, ist die Menge, von weniger als vier Kubikmetern angefallenem Abfall, spektakulär gering.

Neben dem Aspekt der Abfallvermeidung sollte auch der ausgeschenkte Kaffee dem Anspruch der Nachhaltigkeit genügen. Neben Bioqualität war der Transportweg wichtig. Hier fand sich Dank Rafael de Mestre eine nachhaltige Möglichkeit. Der Kaffee wurde von ihm mit dem Tesla nach Hannover gekutscht und zuvor mit dem Segelfrachter Avontuur emissionsfrei importiert.

Sein neustes Projekt:

Der Tesla Roadster, der als erstes Serienelektroauto die Welt 2012 umrundet hat, ist auf den Segelfrachter Avontuur gebracht worden. 

Das Fahrzeug startet von Hamburg nach Miami, als erste emissionsfreie Fahrt eines Elektroautos über See. Besitzer Rafael de Mestre, der für seine extremen Projekte mit Elektroautos bekannt ist, setzt mit dieser Aktion einen neuen Meilenstein der Automobilgeschichte. Nach seiner Weltumrundung 2012 führte er 2016 zehn Elektroautos mit internationalen Teams zum legendären Weltrekord in 80 Tagen um die Welt.

Auch bekannt durch die von ihm seit 2013 organisierte DMSB 24 Stunden Elektroauto Rennserie für jedermann, versucht Rafael de Mestre, durch Spaß Menschen die Elektromobilität näher zu bringen.

Der Tesla Roadster wird nach einem Zwischenstopp in Südamerika, wo das Segelschiff Fair Trade Kaffee für Europa einladen wird, Anfang Dezember in Miami ankommen. Das auf Tesla Roadster spezialisierte US-Unternehmen Gruber Motors wird das Fahrzeug empfangen, um eine Batterie mit doppelter Reichweite und vierfach schnellerer Ladezeit einzubauen.

Das T&Emagazin freut sich schon auf eine neue Lieferung des nachhaltig gelieferten Biokaffees. Der Kaffee kann über den T&Eshop bestellt werden.


Newsletter

Bleibe zu aktuellen Themen aus der E-Mobilitätswelt und zu Tesla auf dem Laufenden und abonniere den kostenlosen Newsletter. Immer zum Wochenende gibt er einen Überblick der aktuellen E-Mobilitäts-Themen der zurückliegenden Woche. Newsletter-Abonnenten können zudem das T&Emagazin digital lesen – auch ältere Ausgaben.
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.