Wer steckt hinter dem T&Etalk?

V.l.n.r.: David Reich, Martin Hund, Karsten Klees, Peter Schilg (hinten), Antonino Zeidler (vorne), Timo Schadt, Lars Hendrichs, Joshua Streitz

Seit Anfang 2021 gibt es den T&Etalk. Einmal im Monat diskutieren verschiedene Gäste, meist ausgewiesene Experten, über Themen der Elektromobilität und der Energiewende. In diesem Beitrag möchten wir einmal die Personen vorstellen, die daran beteiligt sind. Die meisten engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich in diesem Projekt. Es sind mehr, als man vielleicht glauben mag…

Vor der Kamera…

Moderiert wird der T&Etalk von David Reich vom Tesla Welt Podcast. Neben den Diskussionsrunden hat er in den Talks eine News-Rubrik mit Neuigkeiten aus der Tesla Welt. Seit der 4. Ausgabe fungieren David Reich und Antonino Zeidler (YouTube-Kanal buzzingDANZEI) zusammen als Moderatoren-Duo.

Der T&Etalk wird live auf mehreren Plattformen ausgestrahlt, bei Twitch (T&Emagazin), und auf den YouTube-Kanälen von T&Emagazin, buzzingDANZEI und Tesla Welt Podcast. Und er lebt auch davon, dass sich die Zuschauer live an der Sendung beteiligen können. Lars Hendrichs vom Tesla Fahrer und Freunde e.V. (TFF) bringt Fragen und Kommentare in den Talk ein. Unterstützt wird er dabei seit der 7. Ausgabe von Joshua Streitz von den Tesla Owners Lëtzebuerg. Martin Haudenschild, der Präsident des Tesla Owners Clubs Helvetia, war in der Ausgabe 6 die Urlaubsvertretung von Lars.

… und hinter der Kamera

Karsten Klees und Martin Hund sind die beiden Regisseure/ Aufnahmeleiter. Und eigentlich noch viel mehr: Schnitt, Wechsel zwischen den Mikrofonen und Kameras, Einspielen von Videos, dabei gleichzeitig die Streaming-Software im Auge behalten, von außen zugeschaltete Talk-Gäste virtuell in Empfang nehmen, und und und …

Seit kurzem ist außerdem Peter Schilg als Kameramann mit dabei.

Die ersten 3 Ausgaben wurden im Studio der Eventall GmbH in Mülheim an der Ruhr produziert. Dabei war Sascha Wilms der Regisseur.

Studiogast Jörg Heynkes und Moderator David Reich. Zugeschaltet Lars Thomsen.
Moderator David Reich und Studiogast Jörg Heynkes. Zugeschaltet Energieexperte Felix Goldbach. Fotos: Timo Schadt

Timo Schadt produziert den T&Etalk. Der Verleger des T&Emagazins findet die Themen und lädt die Gäste ein. Silvia Oudhoff sorgt als Produktionsleiterin im Vorfeld und Nachgang für den reibungslosen organisatorischen Ablauf.

Markus Weber ist zuständig für das Marketing, redaktionelle Unterstützung und hat einige Ausgaben nachbearbeitet und geschnitten. Grafiken, Vor- und Abspann kommen von Martin Hund und Youness Schadt.

T&Etalk und mehr

Zurückliegende Ausgaben können weiterhin angeschaut werden. Eine Aufstellung findet sich hier.

Zu den bisherigen Gästen gehören Zukunftsforscher Lars Thomsen, Professor Volker Quaschning, Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach, Zukunftsforscher Dr. Mario Herger, die Unternehmer Jörg Heynkes und Roland Schüren, Balazs Brauner (Ex-Tesla-Servicechef), Stefan Moeller (Nextmove) und viele mehr.

Neben den regelmäßigen Talk-Terminen – einmal im Monat sonntags um 19 Uhr – gibt es manchmal auch Sonderausgaben. Am 30. Mai lief ein 8-stundiger Streaming-Marathon: das virtuelle Model 3 Treffen (M3T), Corona-bedingt als reines Online-Event. Nächstes Jahr soll es als S3XY CARS Community wenn möglich auch real stattfinden, auf jeden Fall werden Zuschauer auch online mit dabei sein können. Zum Tesla AI Day wurde donnerstags eine kurzfristige Sonderausgabe ausgestrahlt.

Inzwischen streamt das Team auch andere Events live: am 4. September wurde der Alternative Autogipfel am Ladepark Kreuz-Hilden übertragen.

Die nächsten Ausgaben

Voraussichtlich am Sonntag, 4. Oktober, sprechen junge Leute über das Thema “E-mobil in die Zukunft”.

Am Sonntag, 7. November, lautet das Thema: “E-Autos vs. Bus und Bahn – Individualmobilität oder öffentliche Verkehrsmittel?” Darüber gibt es eine Diskussion zwischen Jörg Bergstedt (Buchautor und Verkehrswende-Aktivist), Christoph Krachten (Wissenschaftsjournalist) und Volker Quaschning (Professor für Regenerative Energiesysteme).

Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.