Tesla zieht Supercharger-Preise an

An den Ladesäulen gehen derzeit bei allen Anbietern die Preise tendenziell nach oben. Nun zieht auch Tesla moderat nach. Am Supercharger werden fortan in Europa neue Konditionen aufgerufen. Diese fallen je nach Land unterschiedlich aus.

Hier eine Übersicht:

  • Frankreich – 0,24 € -> 0,30 €
  • Deutschland – 0,33 € -> 0,35 €                                                                                            

 
  • Schweiz – 0,30 CHF -> 0,38-0,40 CHF

 

  • Österreich – 0,27 € -> 0,33 €
  • Tschechien – 6,66 CZK -> 8,30 CZK
  • Slowakei – 0,25 € -> 0,30 €
  • Kroatien – 1,70 HRK -> 2,10 HRK

 

Lediglich in Norwegen bleiben die Preise gleich bei 1,70 NOK und in den Niederlanden werden sie sogar billiger um minus 0,2 auf 0,22 €

 

 

 


Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO2 sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Ein Gedanke zu „Tesla zieht Supercharger-Preise an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.