Autofirmen wollen bei Innovationen sparen

Foto:  VW ID.3 auf der IAA 2019, Frankfurt am Main Fotograf: Michael Müller

Durch den Covid 19 Ausbruch und seine wirtschaftlichen Konsequenzen leidet die Autobranche wie andere Industriezweige auch.  In einer Umfrage  vom 15.04. von IHS Markit wurden nun 140 verschiedene Autofirmen zu ihren Budgets und Plänen in Forschung und Entwicklung befragt. Durchschnittlich wurde eine Reduzierung im Entwicklungsbudget in 2020 um 13 Prozent und in 2021 um 8 Prozent angegeben. Mit 92 Prozent gab ein Großteil der Firmen an, weitere Budgetkürzungen im Entwicklungsbereich wahrscheinlich durchführen zu müssen. Der Bericht offenbart weiterhin, dass die drastischsten Kürzungen im Bereich der E-Mobilität Entwicklung anzutreffen sind. Es wird vermutet, dass Autobauer auf eine staatliche Abmilderung von Emissionswerten hoffen und deswegen Forschungsgelder in diese Richtung kürzen. Dies könnte die Position von Marktführern der E-Mobilität wie Tesla erhöhen. 

—————

In eigener Sache: Die neue Rubrik N.E.W. – News Elektro Welt ist ein Kooperationsprojekt des T&Emagazins mit dem YouTube-Kanal Car Maniac

Das gedruckte T&Emagazin, Ausgabe 6 kann – wie auch ältere Ausgaben – hier bestellt werden.

Aus dem Inhalt:

  • ABC der Elektromobilität
  • Teslas Battery Day
  • Tesla Schalldämmung
  • Bekommen wir einen Blackout?
  • Vom Lambo zum Model 3 Nico Pliquett
  • JAC e-S2 versus Fiat 500e
  • Fahrbericht – eCorsa
  • E-Mobilität – Seed & Greet
  • Fanboy Gabor Reiter: Model Y
Anzeige

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.