Dänisches Parlament will 775.000 Elektroautos bis 2030

Am Freitag, 4. Dezember, einigte sich das dänische Parlament auf Maßnahmen, um bis 2030 mindestens 775.000 Elektroautos oder Plug-In-Hybride in den dänischen Straßenverkehr aufzunehmen. Die Maßnahme ist Teil der dänischen Bemühungen, bis 2030 Treibhausgasemissionen um 70 Prozent zu verringern.

Für die Umsetzung dieser Pläne legt Dänemark 2,5 Milliarden dänischer Kronen, umgerechnet 337 Millionen Euro, zu Seite.

Bisher werden nur um die 20.000 E-Autos in Dänemark genutzt. Zum Vergleich sind momentan in Dänemark um die 2,5 Millionen Autos auf den Straßen. Wenn die Dänen ihre Pläne bis 2030 umsetzten können, würden Elektroautos und Plug-In-Hybride ungefähr ein Drittel aller dortigen Autos ausmachen (unter der Annahme, dass die dänische Flotte in den nächsten 10 Jahren nicht wachsen würde).

Im Vergleich dazu sind in Deutschland um die 47 Millionen PKW auf der Straßen und die deutsche Bundesregierung zielt auf 7 bis 10 Millionen Elektrofahrzeuge bis 2030.

Ein Teil der dänischen Maßnahmen ist der stufenweise Anstieg von Steuern auf Verbrenner, basierend auf dem CO2 Ausstoß der Fahrzeuge.

Quelle: Bericht der Nachrichtenagentur Reuters

 

N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi.
Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Veröffentlicht in News

Ein Gedanke zu „Dänisches Parlament will 775.000 Elektroautos bis 2030

  1. Dazu braucht es keine Regierungen!

    E-Autos kommen ganz von alleine TROTZ und nicht WEGEN der Regierungen dieser Welt – ganz eifach – weil sie (fast) nur Vorteile haben.

    Am Ende ist immer die Energie zu bezahlen – und wenn man nur ⅓ braucht wird es auf lange Sicht automatisch billiger – auch die Stromherstellung wird jährlich billiger – sauberer sowieso – und man kann den Strom sogar dezentral zuhause selbst herstellen
    Ich rechne bereits 2025 mit MINDESTENS 80% rein elektrischen Fahrzeugen aller Neuzulassungen, sofern der Flaschenhals Batterieproduktion das zulässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.