Elon Musks Twitter von Betrugswelle betroffen

Gestern, am 15. Juli 2020, wurden eine Vielzahl von populäre Accounts des Kurznachrichtendienstes Twitter kurzzeitig von Betrügern übernommen.

Unter den Betroffenen waren unter anderem die Seiten von Bill Gates, Jeff Bezos, Warren Buffet und Elon Musk. Es wurden auch die Accounts von mehreren Firmen wie Tesla, Apple und Uber übernommen. Auch Politiker wie der Ex-Präsident Barrack Obama und Joe Biden waren betroffen. Weiterhin wurden die Seiten von Musikern wie Kanye West und Wiz Khalifa gehackt.

Zwar hat es bei Twitter schon vorher Fälle von Hackerangriffen gegeben, dies ist allerdings bisher der großflächigste. Bei den betroffenen Accounts wurde ein einfacher Bitcoin-Betrug durchgeführt. Es wurden Nachrichten gepostet, welche Twitter-Nutzer dazu aufriefen, Bitcoin an eine Bitcoin-Adresse zu überweisen, um in den nächsten 30 Minuten die doppelte Menge an Bitcoin zurückgeschickt zu bekommen.

Wahrscheilich wurden deshalb auch viele Accounts, die sich mit Cryptowährungen beschäftigen, gehackt. Obwohl der Betrug relativ einfach aufgebaut war, verlief der Scam relativ erfolgreich. Auf allen Accounts wurden fast identische Nachrichten verwendet und Bitcoin wird nur von einem Bruchteil der Twitter-Nutzer gehalten.

Die Adresse, auf welche die Zahlungen eingingen. hat 381 Transaktionen und enthält 12.868 Bitcoin. Beim momentanen Wechselkurs wären dies immerhin 102.544 Euro.

Twitter deaktivierte zwischendurch für verifizierte Accounts die Fähigkeit zu posten, und mittlerweile sind die falschen Posts gelöscht und die Accounts wieder im rechtmäßigen Besitz.

Wie der Übergriff erfolgen konnte, ist bisher noch unklar. Durch die Vielzahl der betroffenen Accounts ist allerdings anzunehmen, dass Twitter selbst eine Sicherheitslücke hat und nicht einzelne Accounts gehackt wurden. Auch wegen der hohen Zahl der Betroffenen ist nicht davon auszugehen, dass durch den Angriff spezifische Personen geschädigt werden sollten.


N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi


 

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.