Neuer Supercharger in Mühldorf am Inn

supercharger mühldorf

Ein neuer Tesla-Supercharger in Mühldorf am Inn wurde am Freitag, 17. Dezember, eröffnet.

Der neue Supercharger liegt unmittelbar an der Autobahn Ausfahrt „Mühldorf-Nord”. Tesla beauftragte im Sommer 2020 die Firma LW Leonhard Weiss mit der Errichtung eines neuen Ladeoarks. Das Grundstück gehört dem ansässigen Landgasthof Pauli Wirt.

Es stehen 12 Tesla V3-Schnellladeplätze zur Verfügung. Laut Information eines Mitarbeiters der Firma LW werden noch 2 Schnellladeplätze für andere Elektrofahrzeuge, hersteller-unabhängig, errichtet.

Fotos: José A. Ortiz


N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi.

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Ein Gedanke zu „Neuer Supercharger in Mühldorf am Inn

  1. Danke Timo Schadt für diese neue Informationen, einfach grandios diese neuen Tesla-Supercharger. Diese ganze tolle Entwicklung steht im krassen Gegensatz zu dem was meine Frau und ich in Wuppertal erleben müssen. Ich will da nicht in`s Detail gehen, es würde Bände füllen. Wir haben jedenfalls eine HPC-Ladesäule (kein “Schnarchlader” der Wuppertaler Stadtwerke) gefunden, an dem wir dann flott laden können. Wir warten jetzt auf die Auftragsbestätigung für unsere bestellte Mennekes Amtron Premium Wallbox (11 KW) inklusive “Was kostet denn der kW-Preis? Es ist eine steuerbare Wallbox, ja was kostet es denn ? Ist es der Ökostrompreis der Wuppertaler Stadtwerke, den wir für unseren Hausstrompreis zahlen. Oder günstiger? Keine einzige Frage kann man mir beantworten. Bin mal gespannt wann wir die Auftragsbestätigung für unsere bestellte Wallbox erhalten, sie kommt in unsere Garage. Wenn wir die haben, ist das Problem gelöst. Seit 8 Wochen haben wir den 204 PS starken Hyundai Kona “GTI” Electro, ein unfaßbar gutes Auto. Trotzdem: An Nr. 1 steht für uns der Tesla mit all`seinen Modellen, das ist ein ganz andere Hausnummer. Nun haben wir die Hoffnung, das das neue Gigawerk in Brandenburg schnell fertig wird. “Ein Tesla wird unser nächstes E-Auto” und von meiner Frau kam kein Widerspruch (super). Das Superchargernetz ist einfach unschlagbar und das macht den Unterschied. Liebe Grüße aus Wuppertal, Günter Bachmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.