Tesla Hauptversammlung: Firmensitz wird nach Texas verlegt

Am 7. Oktober fand die diesjährige Hauptversammlung der Tesla-Aktionäre statt.

Dass die Versammlung dabei aus der neuen Gigafactoryin in Austin Texas per Livestream übertragen wurde, scheint kein Zufall: Tesla verkündete die Verlegung des Hauptsitzes nach Texas.

Mit dem bisherigen Produktions- und Auslieferungsvolumen zeigte sich CEO Elon Musk sehr zufrieden,
denn der bisherige Rekord von 241.300 Fahrzeugauslieferungen im Vorquartal wurde mit knapp 25.000 mehr Fahrzeugen deutlich überboten worden. Das Tesla Model 3 katapultierte sich inzwischen an die Spitze der weltweit fabrizierten Fahrzeuge, so wie Elon Musk es prognostiziert hatte.

Musk betonte aber auch, dass die Herstellung von Tesla-Fahrzeugen, aktuell ähnlich wie in anderen Branchen auch, durch massive Lieferengpässe beschränkt sei. Diese bezögen sich hauptsächlich auf die benötigten Chips. Tesla scheint diese Problematik jedoch, im Vergleich zu anderen Herstellern anderer Kraftfahrzeuge, durchaus gut abgefedert zu haben. Dennoch sei dies mit ein Grund dafür, das erst im Jahr 2022 mit der tatsächlichen Produktion des Cybertrucks begonnen werden kann und die Serienproduktion vorraussichtlich erst im Jahr 2023 starten wird.

Die Planungen für den Ausbau der Gigafactorys sei überdies zügig vorrangegangen, und es soll nach deren Umsetzung eine Produktionssteigerung in den beiden Gigafactorys Fremont und Nevada um 50 Prozent erzielt werden.

Elon Musk sprach sich weiterhin für die Einführung einer CO2-Steuer aus und betonte dabei, dass er Tesla, als Unternehmung, danach bewerte, welche Leistung zur Energiewende beigetragen werde.

Die Tesla Hauptversammlung wurde live bei YouTube übertragen und kann hier gesehen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=bH51-loeLgM

Die spektakuläre Erkenntniss. dass der Firmensitz nach Texas verlegt werden soll. war an die Aussage gekoppelt, dass die Lebenshaltungskosten für die Mitarbeiter dort deutlich niedriger seien als im kalifornischen Palo Alto. Möglicherweise hängt die Unternehmensentscheidung auch ein wenig damit zusammen, dass Elon Musk seinen persönlichen Lebensmittelpunkt nach Texas verlegt hat.

Hinweis:

Bleibe auf dem Laufenden und abonniere den kostenlosen Newsletter. Immer zum Wochenende gibt er einen Überblick der aktuellen E-Mobilitäts-Themen der zurückliegenden Woche. Newsletter-Abonnenten können zudem das T&Emagazin digital lesen – auch ältere Ausgaben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.