K wie Kilowatt und Kilowatt-Stunden

Stromzähler

Vor der Erfindung von Kraftmaschinen wurden Kutschen von Pferden gezogen. Jeder Kutscher wusste, welche Dauerleistung so ein Pferd ungefähr erbringen konnte und die Pferdestärke als Einheit für die Leistung (PS) wurde geboren. Inzwischen sprechen wir bei Leistung eher von einem Watt (nach dem schottischen Erfinder James Watt), wobei 1 PS ungefähr 735 Watt oder eben 0,735 Kilowatt (kW) entspricht.

  • Leistung: 1 PS = 735 Watt

Die Kutschfahrer wussten aber auch, dass ein Pferd eine gewisse Menge an Hafer als Energiezufuhr zu sich nehmen musste, und dass der Hunger nach zwei Arbeitsstunden doppelt so groß war. Deshalb definiert sich die Energiemenge durch die Leistung mal der Zeit, in der sie erbracht wird – das sind dann Wattstunden beziehungsweise Wh oder Kilowattstunden kWh. Als Autofahrer sind wir gewohnt, die mitgeführte Energiemenge in Liter Diesel beziehungsweise Benzin anzugeben. Und tatsächlich kann man das grob ineinander umrechnen:

Energie (Quelle Wikipedia):

  • 1 Liter Diesel entspricht 9,9 kWh
  • 1 Liter Benzin entspricht 8,5 kWh

Wenn der Kutscher nun berechnen will, wie weit sein Gespann mit einer gewissen Menge an Hafer kommt, dann ermittelt er den Verbrauch; also die Energiemenge bezogen auf eine bestimmte Strecke.

  • Verbrauch bei Kraftstoff: 1 Liter Kraftstoff / 100 km
  • Verbrauch bei Strom: 1 kWh/100 km entspricht 10 Wh/km

Damit sollte etwas klarer sein, wann man von kW
(Leistung), kWh (Energiemenge) oder kWh/km
(Verbrauch) spricht


ABC der E-Mobilität – macht mit!

In einer neuen Rubrik auf T&Emagazin.de werden wir fortan Beiträge aus dem ABC der E-Mobilität von Martin Hund veröffentlichen. Zu jedem Buchstaben des Alphabets gibt es ein Stichwort aus der Elektromobilität. Wer das ABC in gedruckter Form lesen möchte: der erste Teil (Buchstaben A bis O) ist erschienen in der 6. Ausgabe des T&Emagazins, der zweite Teil (Buchstaben P bis Z) in der 7. Ausgabe.

Da wir dieses Konzept so toll finden, soll das E-Mobilitäts-Alphabet danach mit euren Beiträgen weitergehen! Ein umfangreiches Lexikon der E-Mobilität kann so entstehen.

Wenn ihr einen kurzen Beitrag zu einem Buchstaben habt, schickt ihn doch an community@temagazin.de. Natürlich veröffentlichen wir ihn unter euren Namen und, wenn ihr wollt mit Link zu eurer Webseite, Social-Media-Profil, YouTube-Kanal… Überprüft aber bitte in den jeweiligen Ausgaben, ob das Thema schon aufgegriffen wurde.

Grafik: Sabrina Hund
Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Veröffentlicht in ABC

Ein Gedanke zu „K wie Kilowatt und Kilowatt-Stunden

  1. “WikiPedia” ist KEINE Quelle für eine/n Fachautor/in ! Nicht einmal Pflichtschullehrer/innen erkenen diese Wissensmüllhalde als Quelle an. Höchste Zeit, dass die Universitäten dort aufräumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.