L wie Laden und Langstrecken

Audi e-Tron beim Laden
Foto: Michael Schmidt

Für Verbrennerfahrer ist es üblich, je nach Bedarf zum Tanken die Fahrt kurz zu unterbrechen, wenn man zufällig an einer Tankstelle vorbeikommt. Dieses Prinzip funktioniert bei Elektroautos nicht, weil das Laden technikbedingt länger dauert. Elektroautos lädt man deshalb nicht spontan bei Bedarf, sondern bei Gelegenheit – also dann, wenn der Wagen sowieso länger unbenutzt steht: Über Nacht zuhause, beim Einkaufen, auf der Arbeit oder während des Kinobesuchs. Wer sich daran hält, empfindet das Tanken an der Tankstelle irgendwann sogar als Zeitverschwendung.

Wer längere Strecken an einem Stück zurücklegen will, der muss sich beim E-Mobil mit Ladepausen arrangieren. Das kann für manche Fernreisende ein echtes Ausschlusskriterium sein, was man respektieren muss.

Für viele Menschen, mit denen ich gesprochen habe, bringt es aber eine neue Form der Entspannung. Insbesondere wenn man sich beim Laden mit anderen Mitgliedern der Community trifft, die Zwangspause für mobiles Arbeiten nutzt oder während der „Ladeweile“ einfach mal die Seele baumeln lässt. Gerüchten zufolge soll es in Einzelfällen auch zu Gewichtszunahmen durch ausgedehnte Schlemmerattacken während der Ladepause gekommen sein.


ABC der E-Mobilität – macht mit!

In einer neuen Rubrik auf T&Emagazin.de werden wir fortan Beiträge aus dem ABC der E-Mobilität von Martin Hund veröffentlichen. Zu jedem Buchstaben des Alphabets gibt es ein Stichwort aus der Elektromobilität. Wer das ABC in gedruckter Form lesen möchte: der erste Teil (Buchstaben A bis O) ist erschienen in der 6. Ausgabe des T&Emagazins, der zweite Teil (Buchstaben P bis Z) in der 7. Ausgabe.

Da wir dieses Konzept so toll finden, soll das E-Mobilitäts-Alphabet danach mit euren Beiträgen weitergehen! Ein umfangreiches Lexikon der E-Mobilität kann so entstehen.

Wenn ihr einen kurzen Beitrag zu einem Buchstaben habt, schickt ihn doch an community@temagazin.de. Natürlich veröffentlichen wir ihn unter euren Namen und, wenn ihr wollt mit Link zu eurer Webseite, Social-Media-Profil, YouTube-Kanal… Überprüft aber bitte in den jeweiligen Ausgaben, ob das Thema schon aufgegriffen wurde.

Grafik: Sabrina Hund
Anzeige

Veröffentlicht in ABC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.