V wie Verbrauch

Jeder Autofahrer weiß: Wenn ein Fahrzeug drei Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern benötigt, dann ist das wenig; Zehn Liter pro 100 Kilometer sind hingegen viel. Bei Elektroautos sind vielen die Zahlen noch fremd.

Eine Renault Zoe benötigt zum Beispiel circa 16 kWh / 100 km und die Oberklasse-Limousine Model S von Tesla verbraucht gerne mal über 20 kWh / 100 km. Bei einer Energiemenge von 9,5 kWh / Liter Kraftstoff entspricht ein Verbrauch von 5 Litern einem Energiebedarf von 47,5 kWh / 100 km!

Man kann also mit der Energiemenge mit einem Tesla Model S die Strecke zweimal fahren im Vergleich zu einem 5-Liter-Auto. Wenn man sich bewusst macht, dass ein 100 kWh- Akku nötig ist, um den Brennwert von circa 10 Litern Diesel mitzuführen, und man damit am Ende immerhin 500 km fahren kann, dann entwickelt sich bei vielen Menschen eine gewisse Demut, bezüglich des eigenen Umgangs mit den Kostbarkeiten unserer Natur.

Die offiziellen Verbrauchsangaben der Hersteller nach den standardisierten Fahrzyklen WLTP (Worldwide harmonised Light-duty vehicles Test Procedure) beziehungsweise NEFZ (Neuer Europäischer FahrZyklus) ergeben, wie auch in der Vergangenheit bei den Verbrennern übrigens, Verbrauchswerte unter Idealbedingungen, die meistens unrealistisch tief liegen.

Ein weiteres Phänomen bei Elektroautos ist der sogenannte Vampirverlust. Da die Bordelektronik und das Batteriemanagement-System des Fahrzeugs ständig arbeiten, entleert sich der Fahrzeug-Akku auch zu Standzeiten (circa 1 bis 2 Prozent pro Tag bei Tesla). Das sollte beachtet werden, wenn man sein Auto zum Beispiel während einer Urlaubsreise länger parkt, zumal das Tiefentladen für den Akku schädlich ist.


ABC der E-Mobilität – macht mit!

In einer neuen Rubrik auf T&Emagazin.de werden wir fortan Beiträge aus dem ABC der E-Mobilität von Martin Hund veröffentlichen. Zu jedem Buchstaben des Alphabets gibt es ein Stichwort aus der Elektromobilität. Wer das ABC in gedruckter Form lesen möchte: der erste Teil (Buchstaben A bis O) ist erschienen in der 6. Ausgabe des T&Emagazins, der zweite Teil (Buchstaben P bis Z) in der 7. Ausgabe.

Da wir dieses Konzept so toll finden, soll das E-Mobilitäts-Alphabet danach mit euren Beiträgen weitergehen! Ein umfangreiches Lexikon der E-Mobilität kann so entstehen.

Wenn ihr einen kurzen Beitrag zu einem Buchstaben habt, schickt ihn doch an community@temagazin.de. Natürlich veröffentlichen wir ihn unter euren Namen und, wenn ihr wollt mit Link zu eurer Webseite, Social-Media-Profil, YouTube-Kanal… Überprüft aber bitte in den jeweiligen Ausgaben, ob das Thema schon aufgegriffen wurde.

Grafik: Sabrina Hund
Anzeige

Veröffentlicht in ABC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.