Sono Motors und Tesla treten der Fair Cobalt Alliance bei

Foto: Fair Cobalt Alliance

Tesla ist der Fair Cobalt Alliance beigetreten, einer neugegründeten Initiative zur Förderung von gerechter abgebautem Kobalt. Sie möchte die Arbeitsbedingungen im Kleinbergbau in der Demokratischen Republik Kongo verbessern, Kinderarbeit beenden sowie die Bildungschance in dem Land unterstützen.

Tesla hatte im Juni einen Vertrag mit dem Bergbau-Konzern Glencore, der auch Mitglied der Fair Cobalt Allianz ist, geschlossen, Kobalt aus dessen Kongo-Minen zu kaufen. Die Kobalt-Lieferanten von Tesla müsse sich an einen Verhaltens- und Ethikkodex des Unternehmens halten. Tesla versucht außerdem, seine Abhängigkeit von dem Metall zu verringern. Während es vorerst genügend Kobalt gibt, wird die Nachfrage in den kommenden Jahren voraussichtlich steigen.

Sono Motors erster Elektro­fahrzeug­hersteller der Fair Cobalt Alliance

Sono Motors war als erster Elektrofahrzeughersteller der Fair Cobalt Alliance beigetreten. Durch die Unterstützung der Allianz möchte das Unternehmen mittelfristig die Transparenz in der Kobaltlieferkette für das eigene Solar Electric Vehicle, Sion, erhöhen und langfristig gerechteres Kobalt in die eigene Lieferkette integrieren.

Die Fair Cobalt Alliance wurde von den Unternehmen Fairphone, Signify, Huayou Cobalt und The Impact Facility ins Leben gerufen und verfolgt in enger Zusammenarbeit mit der kongolesischen Regierung und Zivilbevölkerung drei konkrete Ziele:

  1. Förderung von verantwortungsvoll abgebautem Kobalt, durch die Schaffung von sicheren und umweltverträglichen Standorten sowie durch Professionalisierung des unabhängigen Kleinbergbaus. 
  2. Etablierung von vertrauenswürdigen Kontroll- und Überwachungsmechanismen und Zugang zu Bildung, um Kinder aus den Minen fernzuhalten und so Kinderarbeit in den Lieferketten effektiv zu unterbinden.
  3. Bekämpfung der Armut der vom Kobaltabbau abhängigen Familien, durch die Unterstützung von Projekten, die auf die Schaffung einer nachhaltigen Lebensgrundlage, bspw. durch Förderung von Bildung, Landwirtschaft oder Unternehmertum abzielen.

Quellen: BNN Bloomberg, Electrive, Teslarati, Pressemitteilung von Sono Motors


N.E.W. ist ein Gemeinschaftsprojekt des T&Emagazin in Zusammenarbeit mit dem YouTube Kanal Car Maniac von Christopher Karatsonyi.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.