Brandenburg Electric mit Verleihung der Ladeport Awards am 29. August

Das letzte August-Wochenende 2021 steht im Bad Saarow im Fokus der E-Mobilität. Mit der Brandenburg Electric – Verleihung der Ladeport-Awards 2021 im historischen Seebad Saarow durch den Verein Berlin-Brandenburg Electric e. V. und dem Edriver Summit auf der Seestraße am Märkischen Meer – wird das e-mobile Wochenende in Brandenburg am 29. August abgeschlossen.

Die Verleihung der Ladeport Awards erfolgt im Rahmen eines sommerlichen Brunch-BBQ, garniert mit Vorträgen von hochklassigen Referenten im exklusiven Seebad Saarow. 50 Prozent des Kartenpreises wird an eine gemeinnützige
Organisation gespendet.

Gleichzeitig wird Bad Saarow von 10 bis 16 Uhr mit dem E-Driver Summit zum Treffpunkt von E-Mobilität-Enthusiasten mit Ihren Fahrzeugen und die Seestraße zum vielleicht schönsten und musikalischsten Ladepark in Brandenburg. Ein Ort zum Flanieren, Austausch und für Probefahrten. Vor dem Seebad Saarow werden aktuelle batterieelektrische Neufahrzeuge und Ladeinfrastruktur präsentiert.

Ladeport Awards – Ein Pokal für Ladeplätze

Foto: Philip Kurth

Über die Verleihung des Ladeport-Awards sprach Timo Schadt mit Mitorganisator Steve Dumke.

? Du engagierst dich im jungen Verein Berlin-Brandenburg Electric. Was ist der Ladeport Award, was hat es damit auf sich?

! Elementar für die Elektromobilität ist ja der flächendeckende Aufbau von Ladeinfrastruktur. Hier sehen wir noch immer viele Lücken auf der Landkarte. Deshalb haben wir vom Verein Berlin-Brandenburg Electric e.V. den Ladeport Award ins Leben gerufen. Damit incentivieren wir den Aufbau nachhaltiger Ladeinfrastruktur und belohnen Nutzer, die eben diese Projekte bis zum 31. Juli nominieren.

? Ist das also ein richtiger Pokal, der vergeben wird?

! Ja, denn die Gewinner sollen ja auch etwas von ihrem Engagement haben und adäquat gewürdigt werden. Daher bekommen sie Ende August auf der Brandenburg Electric, am „e-mobilen Wochenende“ in Brandenburg (siehe auch Seite 33), einen echten Pokal im Rahmen der Award Party überreicht.

? Ist die Brandenburg Electric so eine Art Oscar-­Verleihung?

! Ja und nein. Vorweg, die Brandenburg Electric am Seebad Saarow richtet sich an alle E-Mobilisten und an der E-Mobilität interessierte Personen, die Lust auf einen entspannten e-mobilen Sommertag am Märkischen Meer, unweit der GigaBerlin, haben. Die Veranstaltung besteht aus 3 Highlights. Der Ladeport Award Party mit Brunch-BBQ auf der Strand-Terrasse, dem E-Driver Summit in der Seestraße – mit extra für die Veranstaltung errichtetem Ladepark – und einer exklusiven Ausstellung von Fahrzeugen und Ladetechnik.

? Das klingt ja nach einem richtig großen Event.

! Ja, das haben wir vor, denn der Ausbau von Ladeinfrastruktur und die Akzeptanz der E-Mobilität auf dem Land benötigt aus unserer Sicht mehr Aufmerksamkeit. Zudem merken wir, dass es seit der Tesla-Ansiedlung immer mehr an der E-Mobilität interessierte Menschen in unserer Region gibt. Die gilt es abzuholen und zu begeistern. Wir schaffen mit der Brandenburg Electric den Touch-Point.

? Du hast nun mehrfach die Ansiedlung von Tesla erwähnt. Inwiefern hat das einen Bezug zu Bad Saarow?

! Bad Saarow ist seit 1911 bekannt als Kurort für Gesundheit und Natur. Selbst der Dichter Maxim Gorki und der Boxer Max Schmeling haben mehrere Jahre hier verbracht. Gerade durch seine Nähe zu Grünheide wird Bad Saarow zum „Vorgarten“ der Giga Berlin und ist heute schon Ziel von Mitarbeitern und Unternehmen aus diesem Umfeld. Darum ist auch die Wahl zum Vereinssitz auf diesen Ort gefallen.

Foto: Philip Kurth

Weitere E-Mobilitäts-Veranstaltungen in Brandenburg

Am Freitag, 27. August, finden das Praxisforum e-Mobilität am Flugplatz Strausberg statt. Das kommunale und öffentliche Forum wird von der STIC Wirtschaftsförderung Ostbrandenburg, dem Energiebüro MOL und dem Landkreis Märkisch Oderland veranstaltet. Hier wird der Ladeport-Award in der Kategorie „Bestes Engagement Ladeinfrastruktur Kommune” vergeben.

Am Samstag, 28. August, wird das Tesla-Treffen Grünheide veranstaltet, ein Tesla-Großfamilientreffen mit Pilgerfahrt zur Gigafactory, Shortshorts, Livemusik und mehr.

Außerdem findet es am Samstag, 28. August von 11 bis 18 Uhr am Flugplatz Schönhagen auch die Elektrische Meile statt, eine Veranstaltung rund um Klimaschutz, Energiewende, Elektromobilität, erneuerbare Energien und Eigenstromversorgung mit Attraktionen für Familien, Vorträgen für Fachpublikum, Probefahrten und mehr.

Anzeige

Anzeige

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO₂ sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.