S3XY CARS Community Treffen 2022

Weltweit größtes E-Mobilitätstreffen?

WEITERE INFOS: s3xy-cars.de

 

Am 30. Juli 2022 soll in der Gebläsehalle in Ilsede bei Hannover das größte E-Mobilitätstreffen der Welt stattfinden.

Ist das realistisch? – Die Rahmenbedingungen sind geschaffen.

2020 sollte in Hilden bei Düsseldorf das M3T, das Tesla Model 3 Treffen stattfinden. Dann kam das Virus. Die Veranstaltung musste verschoben werden auf 2021. Doch das Virus blieb.

Beim virtuellen M3T wurde der Umstand aufgefangen, dass ein solches Event nur unter erschwerten Bedingungen hätte stattfinden können. Zudem: Längst war das Model 3 im Straßenbild angekommen und das Tesla Model Y am Start. Veranstalter Timo Schadt, der Verleger des T&Emagazin, beerdigte den Titel und lädt nun zu S3XY CARS die Community ein, denn er schuldet 550 Ticket-Käufer*innen von 2020 ein großes Elektro-Autotreffen. Die Wenigsten hatten vom Rückgaberecht Gebrauch gemacht. Und realistisch ist: Bei einem weiteren Anlauf werden deutlich mehr kommen.

Die Parkplatzkapazitäten im Raum Hilden waren erschöpft. Die Suche nach adäquaten Alternativen in der unmittelbaren Nähe und sogar im Großraum blieb erfolglos. Doch nun wurde eine zentraler in Deutschland gelegene Location gefunden: Eine richtig große Halle (rund 2.000 qm) mit bis zu 3.000 Parkplätzen bei Hannover.

Auch wenn realistischer Weise nicht alle gefüllt werden, geht Timo von einer deutlich vierstelligen Belegung aus. “Das könnte also das größte derartige Treffen weltweit werden”. Zudem hofft er, dass sich Menschen aus Nordrhein-Westfalen auch hierhin auf den Weg machen, obwohl das Event nicht vor ihrer Haustüre stattfindet. Ausgebucht sind wegen der vielen coronabedingten Verschiebungen fast alle Eventlocations. Zur Auswahl standen in der Gebläsehalle 2022 auch nur noch zwei Wochenendtermine. Leider tangieren beide Sommerferien in einigen Bundesländern. Um das Treffen nicht noch weiter verschieben zu müssen galt es nun Nägel mit Köpfen zu machen.

“Die Sehnsucht nach einem solchen Event ist in Coronazeiten sicher nicht kleiner geworden,” vermutet der Veranstalter und erläutert weiter: “Da wir von einer Entspannung der Lage im kommenden Sommer ausgehen, aber nicht ausschließen können, dass auch dann eine Großveranstaltung nicht ohne Einschränkungen stattfinden kann, muss ein zu diesem Zeitpunkt gültiger Nachweis über die Corona Impfung oder Genesung mitgeführt werden.”

Die Tickets aus dem Jahr 2020 behalten ihre Gültigkeit, waren aber damals Fahrzeug gebunden. “Wir haben uns entschieden, prophylaktisch für 0 Euro personenbezogene Eintrittskarten auszugeben, auch für die, die bereits einen Parkplatz sicher haben. Denn damit können wir eine saubere Statistik vorhalten. Für alle Eventualitäten.”

Die Ticketkäufer müssen also leider diese kleine zusätzliche formale Hürde nehmen, können aber zum seinerzeitigen “Parkplatz-Ticket-Preis” weiterhin aufs Gelände.

Hier der Link zum kostenlosen Personen-Ticket:

Die, die damals noch nicht zugeschlagen haben, können zum Ticketpreis von 25,00 Euro am 30. Juli 2022 ein E-Auto aufs Gelände bringen mit beliebig vielen Insassen:

Wer ein Ticket für sein Fahrzeug aus 2020 hat, sich aber an den immensen, zwischenzeitlich aufgelaufenen Kosten zusätzlich beteiligen möchte, kann freiwillig ein “Solidaritätsticket” kaufen. Muss aber nicht.

Wer nicht dabei sein kann und sein Ticket erstattet haben möchte schreibt unter Angabe einer Bankverbindung eine Email an: community@temagazin.de

Von der Erstattung ist die Spenden für die Baumpflanzung über einen Euro ausgeklammert. Eine solche ist auch in den neuen Ticketerlösen enthalten.

Timo Schadt ist nicht der einzige der das Treffen organisiert. An seiner Seite steht das Team der Gebläsehalle, welches schon bei mehreren größeren Autotreffen Gastgeber war. Außerdem sind zwei E-Mobilisten im Kernteam mit von der Partie, die ausgewiesene Veranstaltungsexperten sind: Eventausstatter Thomas Helmer und Veranstaltungsmanager Rene Esser. Neben den Profis sind viele Mitmachende von Nöten. Wer Lust hat dieses Mega-Event mitzugestalten schreibt einfach eine E-Mail an: community@temagazin.de

“Ein Community-Treffen dieser Größenordnung muss profesionell organisiert werden, braucht aber viele Helfer*innen, die sich mit ihren Fähigkeiten und Interessen im Vorfeld und vor Ort einbringen”, erläutert Timo Schadt.

Weitere Informationen zu Hintergründen, zum Ablauf und Progamm werden alsbald veröffentlicht. Einiges ist bereits in der am 15. Januar 2022 erscheinenden nächsten Ausgabe des T&Emagazins zu finden.

Beispiel eines Auto-Treffens vor der Gebläsehalle.

Noch ein wichtiger Hinweis: Wer angesichts des Veranstaltungstitels von spärlich bekleideten Autowaschaktivitäten ausgeht muss enttäuscht werden. Es handelt sich um ein familienfreundliches Event, mit seriösem Vortrags- und Diskussionsprogramm, aber auch Unterhaltung für alle Altersgruppen. Vor allem geht es um den Austausch, das Kennenlernen und ein Wiedersehen. Das SEXY CARS beruht auf den Modell-Namen derzeitiger und geplanter Tesla-Fahrzeuge. Aber: Auch vollelektrische E-Fahrzeuge anderer Hersteller sind selbstverständlich auf den Parkplätzen um die Gebläsehalle erwünscht. Verbrenner, Hybride-Fahrzeuge und Wasserstoffautos können (zur Not) abseits des Geländes geparkt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.