T&Etalk: Tesla Giga 4

Mit einer Sonderausgabe des T&Etalk wurde am 13. Oktober die Tesla Gigafactory Berlin-Brandenburg nachbereitet. Live zu sehen war der T&Etalk  bei YouTube (T&Emagazin), bei YouTube (buzzingDANZEI) und beim Tesla Welt Podcast. BeiTwitch (T&Emagazin) gab es leider technisch bedingt keinen Stream. Doch auf genannten YouTube-Kanälen kann die Folge nachgesehen werden.

Am vergangenen Samstag hatte Tesla im Rahmen des Gigafactory Berlin-Brandenburg County Fair der Öffentlichkeit die Tore geöffnet. Hunderttausende bewarben sich, doch „nur“ 9.000 durften pandemiebedingt tatsächlich auf dem Gelände sein. Die Eindrücke waren überwältigend. Doch was bedeutet das, was es da zu sehen gab? Was – vielleicht bisher unbekannt – ist jetzt öffentlich? Was war zwischen den Zeilen zu lesen? Wie war es, Elon Musk „in echt“ zu erleben?

Karsten Klees und Martin Hund, die Autoren der Broschüre „Alles rund um Ihren Tesla“ und Regisseure des T&Etalks, waren über den Tesla Fahrer und Freunde e.V. vor Ort. Auch Joshua Streitz, Präsident des Tesla Owners Club Lëtzebuerg und Martin Haudenschild, Präsident des Tesla Owners Clubs Helvetia, ergatterten eines der raren Tickets.

Antonino Zeidler ist leer ausgegangen. Als Moderator des Talks hatte er daher jede Menge Fragen. Die anderen die passenden Antworten. Wie immer beim T&Etalk bestandauch Gelegenheit, sich über den Livechat von zuhause aus einzubringen.

 

VORANKÜNDIGUNG:
Die nächste reguläre Ausgabe des T&Etalk wird am Sonntag, 7. November 2021 um 19 Uhr, sein. “E-Autos vs. Bus und Bahn – Individualmobilität oder öffentliche Verkehrsmittel?” wird das Thema sein. Eine Diskussion zwischen den Buchautoren Jörg Bergstedt (Verkehrswende-Aktivist), Christoph Krachten (Wissenschaftsjournalist) und Volker Quaschning (Professor für Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin).

Mehr Infos zu den bisherigen Folgen gibt es hier.

Anzeige

Ein Gedanke zu „T&Etalk: Tesla Giga 4

  1. Der Talk am 7. November wird, denke ich, besonders interessant für Leute werden, die wie ich ausschließlich die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Es gibt sehr viele Menschen in Deutschland, die kein Automobil besitzen. Als Alternative zum ÖPNV fahre ich E-Bike. Talk Gäste haben einiges zum Thema beizutragen. Auf mehr kritische Teilnehmende im Chat zum Diskutieren freue ich mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.