Neue Harvard Studie stellt Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und Covid 19 Todesraten her

In einer neuen Studie aus Harvard erforschten Wissenschaftler den Zusammenhang zwischen Feinstaubbelastung und Covid 19 Toden. Dazu wurden 3.000 verschiedene Landkreise (98 Prozent der Bevölkerung) in den USA untersucht. Die Studie hat zum Ergebnis, dass sich ein statistisch relevanter Zusammenhang zwischen erhöhter Feinstaubbelastung und Tode durch den Covid 19 Virus herstellen lässt. Selbst relativ kleine Erhöhungen des PM 2.5 Wertes (Feinstaubs) könnten sich durch Langzeitbelastung negativ auswirken, da es zu Inflammation der Lungen kommen kann.

Quelle: https://projects.iq.harvard.edu/covid-pm

In eigener Sache: Die neue Rubrik N.E.W. – News Elektro Welt ist ein Kooperationsprojekt des T&Emagazins mit dem YouTube-Kanal Car Maniac

Anzeige

Veröffentlicht in News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.