Fotos von aufgefrischtem Tesla Model S auf Teststrecke

Die Webseite Teslarati hat Fotos veröffentlicht, die ein augefrischtes Tesla Model S zeigen. Die Fotos entstanden an der Teststrecke am Tesla Werk in Fremont, USA, sowie auf öffentlichen Straßen. Auf der Strecke hat Tesla in der Vergangenheit Modelle getestet, bevor sie auf den Markt kommen. Steht ein Update des Model S mit größeren Veränderungen bevor?

Die Fotos legen dies nahe. Sie zeigen eine breitere Karosserie, verbesserte Nebelscheinwerfer und neue Räder, die den Arachnid Reifen aus dem Referral Programm 2016 ähneln. Außerdem gibt es einige weitere Veränderungen: Ein neuer Frontdiffusor, der die Aerodynamik verbessert, wurde vom Model S Plaid übernommen. Die Frontschürze wurde etwas überarbeitet und lässt mehr Luft hinein.

Der Touchscreen ist nicht wie beim Model 3 und Model Y hervorstehend und durch die Windschutzscheibe sichtbar, so dass davon ausgegangen werden kann, dass der vertikale Bildschirm des Model S bleiben wird. Zu sehen ist außerdem, dass die Kotflügel etwas breiter sind und die Seitenkameras etwas versetzt wurden. Und schließlich ist der Heckdiffusor neu. Fotos vom Interieur gibt es bisher nicht.

Auf dem YouTube-Kabal The Kilowatts gibt es weitere Fotos und Videos zu sehen:

Lange war spekuliert worden, ob und wann das fast 9 Jahre alte Model S ein Update bekommt. Bislang gab es, außer bei der angekündigten neuen Version Model S Plaid, nur kleinere Veränderungen. Die Gerüchte verdichteten sich, als Tesla Mitte Januar seine Lagerbestände an Model S und Model X auflöste. Eine Auffrischung des Model S könnte nun am Tesla Earnings Call am kommenden Mittwoch bestätigt werden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.