Breaking News: S3XY CARS Community nicht in Ilsede

Seit mehren Wochen halten sich hartnäckig Gerüchte und nun ist es amtlich: Am 30. Juli 2022 wird das S3XY CARS Community Event nicht in der Gebläsehalle Ilsede stattfinden können.
In der Eventlocation werden nämlich zu diesem Zeitpunkt vom Betreiber, dem Landkreis Peine, Geflüchtete untergebracht. Trotz bestehender Verträge mit Veranstalter Timo Schadt, dem Verleger des T&Emagazin, wird die Gebläsehalle nicht für das voraussichtlich weltgrößte E-Auto-Treffen zur Verfügung stehen.

Über eine saubere Abwicklung wurde nun verhandelt. Denn es handelt sich um eine politische Gremien-Entscheidung und nicht um höhere Gewalt. „Ich trauere um den tollen Veranstaltungsort, aber die Hilfe für Menschen in Not geht vor. Ich hoffe, dass wir in Ilsede im kommenden Jahr ein Nachfolgeevent durchführen können“, erklärt der Veranstalter. Doch nun geht es um die Sicherstellung einer diesjährigen Durchführung.

„Wir waren nicht untätig und haben zahlreiche Optionen für einen alternativen Veranstaltungsort geprüft“, erläutert Timo Schadt. „Es ist für mich unvorstellbar, nach zwei Pandemie bedingten Absagen, das Event erneut zu verschieben. Am 30. Juli wird die Veranstaltung stattfinden.“ Zudem sind sich die Organisator:innen einig, dass eine Location in zumutbarer Nähe geboten werden muss. Während an einen zwischenzeitlich ins Auge gefassten Ort die Veranstaltungshalle vielversprechend erschien, war dort aber die Parkplatzsituation ungenügend. Insgesamt müssen viele Dinge berücksichtigt werden.

 

„Ich kann nun der Community versichern, dass wir eine gute Lösung gefunden haben: Die Messe Hannover!

Zwischenzeitlich waren mehrere Standorte im Gespräch. Die Verhandlungen mit den Betreibern der alten wie den möglichen neuen Hallen und Geländen zogen sich in die Länge. Doch nun ist die Suche beendet und der neue Austragungsort in trockenen Tüchern.

 

In der vergangenen Woche konnten bereits weite Teile des Diskussionsprogramms veröffentlicht werden. Und auch die Aussteller der Zukunftsmesse zu E-Mobilität und Erneuerbaren Energien – die im Rahmen des Events stattfinden wird – sollen sich am neuen Veranstaltungsort ähnlich präsentieren können. “Wir sind daher zuversichtlich, dass niemand abspringt”, meint Timo Schadt. Ganz im Gegenteil, könnte die neue Location sogar für viele weitere Unternehmen von Interesse sein. Auch habe man schließlich mehr Platz zur Verfügung.

Für die Teilnehmer:innen, welche Parktickets erworben haben, ändert sich im Grunde wenig. “Das Event wird großartig. Wem der Standortwechsel allerdings Probleme bereitet und nicht mehr kommen möchte, bekommt selbstverständlich den Ticketpreis ersetzt. Wir gehen aber davon aus, dass die Vorzüge der neuen Location erkannt und letztlich positiv gewertet werden”, ist sich der Veranstalter sicher.

Wer noch kein Ticket hat, kann es zu unveränderten Konditionen wie folgt ordern:

Wegen pandemiebedingten möglichen Teilnehmer:innenbegrenzungen müssen zu gültigen Parktickets unbedingt auch die kostenlosen Personentickets bestellt werden. Parkplätze kosten dabei – unabhängig von der Anzahl der Insassen – 25 Euro.

Im Anschluss an das Event können geneigte E-Auto-Camper auf dem Gelände übernachten und die sanitären Anlagen benutzen. Dafür sollten Interessierte E-Auto-Fabrikat, Nummernschild und Anzahl der Übernachtenden schriftlich per E-Mail kundtun unter: info@projektmacher.de

Eventuell noch offene Fragen werden an dieser Stelle beantwortet.

Hier die Internetseite zum Event: www.s3xy-cars.de

 

 


Newsletter

Bleibe zu Neuigkeiten – auch zu S3XY CARS Community auf dem Laufenden und abonniere den kostenlosen Newsletter. Immer zum Wochenende gibt er einen Überblick der aktuellen E-Mobilitäts-Themen der zurückliegenden Woche. Newsletter-Abonnenten können zudem das T&Emagazin digital lesen – auch ältere Ausgaben.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.