Tesla Welt & Strom-Garage in der Schweiz

Das T&Emagazin und die Strom-Garage waren zu Gast beim ersten Geburtstag des Tesla Owners Club Helvetia (TOCH). Timo Schadt und Christian Brockmann erlebten am vergangenen Samstag nicht nur eine beindruckende Gastfreundschaft sondern lernten viele  hoch engagierte Mitglieder des jungen Clubs kennen. Die Schweizer sind offiziell als Interessenvertretung der Tesla-Fahrer vom Unternehmen Tesla anerkannt, waren  und sind insbesondere bei der Auslieferung des Model 3  intensiv beteiligt. Anwesende offizielle Repräsentanten von Tesla  würdigten das Engagement.

Weiterer Gast der Veranstaltung war David Reich. David macht den Podcast Tesla Welt. Seit einer Ausgabe kooperiert er genau wie Christian, der ebenfalls im T&Emagazin sogar bereits seit der ersten Ausgabe schreibt mit der Zeitschrift. David moderierte vor den Geburtstagsgästen eine Talkrunde. Sie ist Gegenstand der aktuellen Ausgabe seines Podcasts , der nun erstmals auch als Videodokument auf dem YouTube-Kanal der Strom-Garage veröffentlicht ist. Thema: Die Begeisterung für E-Mobilität und Tesla und die Rolle der Owners Clubs.

Gäste des Talks waren (von links) Byron Soulopoulos, der Präsident des Tesla Owners Club Belgium, Mike Boch, der Vizepräsident des TOCH, David Reich (Moderator), Timo Schadt vom T&Emagazin und Martin Haudenschild, der Präsident des TOCH.

Link zur aktuellen Tesla Welt-Podcast-Folge: https://temagazin.de/podcast/aktuelle-tesla-news-der-woche-per-podcast/

——————————————————–

Wer sich mit Hilfe des Empfehlungscodes ts.la/timo236 einen neuen Tesla kauft, erhält kostenloses Supercharging für 1.500 km. In diesem Zuge kann man Geld und CO2 sparen und den T&Emagazin-Verleger Timo Schadt unterstützen, denn auch er bekommt dann kostenloses Supercharging für 1.500 km und nimmt zusätzlich an einer Verlosung bei Tesla teil.

Veröffentlicht in Tesla

Ein Gedanke zu „Tesla Welt & Strom-Garage in der Schweiz

  1. Ich wünsche mit ein HUD das die Infos des linken Drittels des Monitors zeigen, wobei das HUD die Daten technisch in der Zuleitung abgreifen sollten.
    Warum: Nachdem man dein M3 mit verschiedenen Einstellung fahren kann (normal, mit Tempomat + Abstandsregelung, EAP und autonom) sollte ich dies laufen auch im Blick haben. Allein das “leichte” ziehen am Lenkrad bei EAP (FDS habe ich bis jetzt nicht) kann dazu führen, wenn man zu viel gemacht hat, dass EAP sich abschaltet und ich als Fahrer umdenken muß ! Mit einem HUD kann ich auch bei schlechter Sicht mit meinen Augen die Fahrbahn ständig im Blick behalten.
    Andererseits ist die Kopfstütze des M3 zu hart, so daß bei Fahrbahnstößen diese durchschlagen (ZOE macht es besser).
    Die Tempomat-Lösung beim ZOE ist vorbildlich ! Ich kann mit den 4 Knöpfen (könnte auch mit einem mehrstufigen Schalter) momentane Geschwindigkeit fixiere, erhöhen/vermindern, ausschalten, wieder beleben. Hoch elegant !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.